Sanierung für 20 Millionen Euro – Betrieb geht weiter

Uni-Bibliothek wird drei Jahre zur Baustelle

Kassel. Die Uni-Bibliothek am Holländischen Platz wird in den kommenden Jahren für 20 Millionen Euro saniert. Baustart ist Anfang Mai, die Vorbereitungen haben bereits begonnen.

Die dreieinhalb Jahre dauernden Arbeiten werden bei laufendem Betrieb stattfinden. Die über 27.000 Nutzer der Zentralbibliothek müssen sich daher bis Herbst 2018 auf Einschränkungen einstellen.

„Das ist wie eine Operation am offenen Herzen“, sagt Bibliotheksdirektor Dr. Axel Halle. Während der Umbauphase werden deutlich weniger Arbeitsplätze in der Bibliothek, die sich zum zentralen Lernort der Uni entwickelt hat, zur Verfügung stehen. Alle 1,2 Millionen Bücher und anderen Medien werden aber für die Nutzer verfügbar sein.

Die Uni-Bibliothek ist die größte Bibliothek Nordhessens und zählt am Standort Holländischer Platz jährlich 760.000 Besuche. Der Umbau des fast 30 Jahre alten Gebäudes sei dringend notwendig, sagt Halle. Der Brandschutz entspreche nicht mehr den heutigen Vorschriften, auch die Orientierung in dem verschachtelten Bau müsse verbessert werden. Zudem soll die Zahl der Arbeitsplätze von 750 nahezu verdoppelt werden auf 1400.

Der Eingangsbereich der Bibliothek - bisher sehr beengt - bekommt einen großzügigen Vorbau, um die mehreren tausend Besucher am Tag bewältigen zu können. Neue Fahrstühle werden eingebaut und das zentrale Treppenhaus, das bisher nicht über alle drei Geschosse ging, wird erweitert. Zudem wird die Bibliothek in den angeschlossenen Gebäudeteilen zusätzliche Flächen bekommen.

Ursprünglich sollte der vom Land Hessen finanzierte Umbau bereits 2012 losgehen, verzögerte sich aber mehrfach. Auch ein weiterer Standort der Uni-Bibliothek steht in der Warteschleife: Die Murhardsche Bibliothek am Brüder-Grimm-Platz soll für 10 Mio. Euro saniert werden und einen Anbau bekommen. Dort soll es nun voraussichtlich 2016 losgehen.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Berger

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.