25 Wohnungen sollen entstehen

Wohnanlage wird erweitert: Privater Investor baut fünftes Haus an Wolfhager Straße in Kassel

+
Wird erweitert: Fabian Schrader und Theresa Lange vom Investor vor den bereits bestehenden Häusern der Stud

Die Studentenwohnanlage „Studieren am Schillertor“ an der Sickingenstraße/ Ecke Wolfhager Straße wird erweitert.

Das Lohfeldener Unternehmen Krieger und Schramm will im Herbst mit dem Bau des fünften Appartementhauses beginnen. In dem Neubau sollen 25 Wohnungen mit insgesamt 58 möblierten Studentenzimmern entstehen. Damit ist es das größte Haus des Komplexes.

Im Jahr 2016 waren die ersten vier Häuser des Wohnkomplexes eröffnet worden, in dem aktuell 100 Studenten leben. Nun soll auf dem benachbarten Grundstück an der Wolfhager Straße 39, wo aktuell noch ein ehemaliger Werkstattbetrieb steht, der Anbau entstehen.

„Der Bedarf an studentischem Wohnraum ist weiterhin groß. Alle Wohnungen sind vermietet“, sagt Fabian Schrader von Krieger und Schramm. So habe sich das Unternehmen entschieden, den Gebäudekomplex zu erweitern, der ausschließlich Studenten offenstehe. Es wird im Neubau Wohnungen für Einzelpersonen wie auch 2er- und 3er-Wohngemeinschaften geben.

Hier soll der Neubau entstehen: Die ehemalige Werkstatt soll dafür abgerissen werden.

Alle Bestandsgebäude tragen Namen von Bauhaus-Ikonen: Walter Gropius, Henry van de Velde, Mies van der Rohe und Le Corbusier. Für das fünfte Haus wird noch ein Name gesucht. Dafür hat das Unternehmen einen Namenswettbewerb initiiert. Zur Auswahl stehen weitere Bauhaus-Vertreter. Auf der Internetseite www.krieger-schramm.de können Interessierte für ihren Favoriten abstimmen. Aus allen Teilnehmern wird zur Grundsteinlegung im Herbst ein Sieger gekürt, der einen Goldbarren im Wert von 400 Euro erhält, sagt Schrader.

Der Firmengründer Matthias Krieger und dessen Frau Dagmar Krieger hatten vor genau 30 Jahren am Bauhaus ihren Abschluss zum Diplom-Ingenieur gemacht. In diesem Jahr feiert das Bauhaus sein 100-jähriges Bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.