Anti-Islamisten-Demo in Kassel: Polizei verhindert Eskalation

Kassel, 1. Dezember 2014: Die Kasseler Polizei hat am Montagabend eine Eskalation nach einer Kundgebung der Gruppe „Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Kagida) und einer Gegenveranstaltung des DGB Nordhessen am Philipp-Scheidemann-Platz verhindert. Einige Teilnehmer der von DGB und dem Kasseler Bündnis gegen Rechts organisierten Gegendemonstration versuchten, auf Kagida-Anhänger loszugehen, nachdem diese ihre Kundgebung „aus Sicherheitsgründen“ frühzeitig beendet hatten.

Rubriklistenbild: © hna-de

Das könnte Sie auch interessieren