IHK befragte 542 Unternehmen zu Konjunkturklima

Nordhessens Firmen geht es schlechter

Kassel. Nach zwei Jahren Hochkonjunktur gibt es deutliche Anzeichen dafür, dass sich das Wirtschaftsklima in Nordhessen eintrübt.

Bei der Herbstumfrage der Industrie- und Handelskammer Kassel (IHK) unter 542 Firmen haben nahezu alle Branchen ihre Situation schlechter eingeschätzt als noch vor einem halben Jahr. Das betrifft laut IHK nicht nur die Zukunftserwartungen der Unternehmen, sondern in zunehmendem Maß auch deren aktuelle geschäftliche Lage.

Aus den Umfragedaten geht hervor, dass in Nordhessens Wirtschaft wieder weniger Investitionen geplant sind und dass auch die derzeit noch hohe Nachfrage nach Arbeitskräften eher wieder sinken wird. Anlass zur Sorge sieht die IHK darin, dass sich diese Tendenzen für den Industriesektor ungleich stärker abzeichnen als für andere Branchen. Wegen seiner starken mittelständischen Industriestruktur war Nordhessen relativ unbeschadet durch vergangene Finanzkrisenjahre gekommen. Nun allerdings sinke seit langem erstmals wieder auch das Exportvolumen.

Als eines der Hauptrisiken für ihre Entwicklung im kommenden Jahr hatten die Firmen bei der IHK-Umfrage die steigenden Energie- und Rohstoffpreise angegeben. Auch diesen Punkt schätzten Industrieunternehmen deutlich bedeutsamer ein als der Durchschnitt aller Befragten. (asz)

Mehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.