37-Jähriger schwer verletzt, 45.000 Euro Schaden

Schranke umfahren, Auto von Güterzug erfasst: Fahrer aus Kassel schwer verletzt

In Kassel ist ein Pkw von einem Güterzug erfasst worden.
+
In Kassel ist ein Pkw von einem Güterzug erfasst worden.

Ein 37-jähriger Autofahrer aus Kassel hat nach Zeugenangaben am Mittwochabend in Kassel-Nordshausen die geschlossene Schranke des Bahnübergangs in der Brückenhofstraße umfahren.

Anschließend ist er auf den Gleisen von einem Güterzug erfasst worden. Der Zug traf sein Auto nur im hinteren Bereich. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, konnte sich aber noch selbstständig aus dem stark beschädigten Wagem befreien. Lebensgefahr soll nach ersten Erkenntnissen nicht bestehen, so die Polizei.

Der 37-Jährige war auf der Korbacher Straße von der Frankfurter Straße kommend in Richtung Nordshausen unterwegs. An der Einmündung zur Brückenhofstraße standen bereits zwei andere Autos auf der Korbacher Straße, die nach links abbiegen wollten. Das war wegen der dort geschlossenen Bahnschranken jedoch nicht möglich. 

Der von hinten kommende 37-Jährige soll mit seinem VW Touran links an den wartenden Autos vorbeigefahren, dann nach links in die Brückenhofstraße abgebogen sein und trotz des Rotlichts die geschlossene Halbschranke umfahren haben. Dabei erfasste der von rechts kommende Güterzug den Touran, der dadurch gegen die gegenüberliegende Bahnschranke sowie den dort stehenden Ampelmast geschleudert wurde. Schaden: 45.000 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.