Raub auf Weg zur Tram: Überfall am Brückenhof

Kassel. Auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle ist am Montagmorgen am Brückenhof ein 45-Jähriger aus Kassel von zwei Männern überfallen worden.

Die Täter erbeuteten 70 Euro. Der 45-Jährige war nach Angaben der Polizei gegen 7.50 Uhr auf dem Weg zur Tramhaltestelle „Oberzwehren-Mitte.“ Auf einem Schottweg von der Mattenbergstraße zur Haltestelle kamen ihm zwei Männer entgegen, die ihn sofort angriffen. Während einer der Täter das Opfer festhielt und ihm ein Messer vorhielt, raubte der andere die Geldbörse, berichtet Polizeisprecher Jochen Sommer.

Mit ihrer Beute rannten die beiden Männer in Richtung der Sportanlage davon. In dem Portemonnaie befanden sich 70 Euro und ein Fahrschein. Das Opfer blieb unverletzt. Die Ermittler der Kasseler Kripo hoffen jetzt auf Hinweise von Zeugen. Nach Angaben des Überfallenen könnten die Täter polnische oder russische Wurzeln haben, da sie mit starkem Akzent sprachen.

Täterbeschreibung: Beide etwa 30 Jahre alt. Der eine etwa 1,85 Meter groß, kurze, mittelblode Haare, kräftige Figur, bekleidet mit blauer Jeans und dunkler Lederjacke. Der andere etwa 1,75 Meter groß, kurze blonde Haare, normale Statur, bekleidet mit blauer Jeans und Outdoor-Jacke. (rud)

Hinweise: An die Polizei unter Telefon 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.