Tragisches Unglück in Kassel

Rangierlok erfasst Spaziergängerin: Frau und Hund tödlich verletzt

Kassel. Bei einem tragischen Unfall am Montagmorgen in Kassel ist eine 62-Jährige von einer Rangierlok überrollt worden. Sie und ihr Hund starben noch an der Unfallstelle.

Aktualisiert um 16.58 Uhr: Das Unglück ereignete sich gegen 8.30 Uhr an der Korbacher Straße 148, wo versetzte Metallgeländer beim Überqueren des Gleises helfen sollen. Dabei erfasste eine Lokomotive, die stadteinwärts fuhr, eine Fußgängerin. Diese war nach dem Gassigehen mit ihrem Hund von der Dönche in Richtung Brückenhofstraße unterwegs. Die Fußgängerin und ihr Hund wurden bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starben.  

Der Lokführer war zunächst weitergefahren und nach kurzer Zeit über den Unfall informiert worden. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte der Mann den Zusammenstoß nicht bemerkt. 

Laut Polizei lässt sich bislang nicht sagen, ob der Hund Auslöser des tragischen Unglücks gewesen sein könnte, oder ob die Frau abgelenkt war. Daher wurde ein Gutachter hinzugezogen, der mit der Unfallrekonstruktion beauftragt wurde. Die Feuerwehr Kassel war mit 12 Einsatzkräften vor Ort.

Zeugenaufruf: Die Ermittler bitten weiterhin Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, sich unter Tel.: 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Tödliches Unglück mit Rangierlok

Kartenansicht: Hier geschah das Unglück

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.