Nordstadt

KVG-Kontrolle:Jeder Zehnte fuhr schwarz

Kassel. 69 Fahrgäste wurden am Mittwoch auf der Straßenbahnstrecke in der Nordstadt bei einer Kontrolle ohne Fahrschein erwischt.

Insgesamt hatten Beamte des Polizeireviers Nord zusammen mit Mitarbeitern der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) 685 Fahrgäste in den Bahnen kontrolliert.

Zusammen mit den Kontrolleuren waren die Polizisten zwischen 15 und 21 Uhr auf der Strecke der Linien 1 und 5 zwischen den Haltestellen „Halitplatz“ und „Holländische Straße“ unterwegs, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit. Bei 37 der 69 Fahrgäste konnte bereits geklärt werden, dass sie ohne Fahrschein die Straßenbahn nutzten, da sie die Schwarzfahrt einräumten. Die übrigen gaben an, ihren Fahrausweis lediglich vergessen zu haben.

Diese Personen müssen nun nachträglich nachweisen, dass sie tatsächlich für die Zeit einen gültigen Fahrschein hatten. „Erfahrungsgemäß zeigt sich, dass hierbei einige dies nicht belegen können. Sie erwartet, wie die übrigen Ertappten, ein Ermittlungsverfahren wegen Leistungserschleichung“, so der Polizeisprecher.

Rubriklistenbild: © Koch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.