Zeugen gesucht

Mysteriöser Sturz in Kassel: Mann lag schwerverletzt in Unterführung

Kassel. Am Samstagmorgen lag ein Mann mit schweren Gesichtsverletzung in der Unterführung am Holländischen Platz. Da Ermittlungen bisher zu keinem Ergebnis führten, sucht die Polizei nun nach Zeugen. 

Ein Mitarbeiter der Stadtreinigung, der gegen 6 Uhr mit leeren Müllbehältern am Holländischen Platz unterwegs gewesen war, hatte den 50-Jährigen laut Angaben der Polizei in der Unterführung gefunden. Der Verletzte lag am Treppenabgang vor der Hauptpost regungslos am Boden. Rettungskräfte und Polizei wurden sofort informiert. Die Erstbefragung des Verletzten war allerdings schwierig: Er hatte massive Verletzungen im Gesicht und war außerdem unterkühlt sowie alkoholisiert. Über das Geschehen konnte er keine Auskunft geben. Auch an den folgenden Tagen kehrte die Erinnerung nicht zurück.

Zunächst hatte die Polizei angenommen, die Verletzungen rührten von einem Sturz von der Treppe her. Bisher führten die Ermittlungen aber noch nicht zu einem eindeutigen Ergebnis. Unklar ist nach derzeitigem Stand, ob der Sturz selbst oder fremdverschuldet passiert ist oder ob die Verletzungen anderweitig entstanden sind. Auch die Zeit, zu der die Verletzungen entstanden sind, ist unklar. 

Die Polizei wendet sich daher an mögliche Zeugen. Wer Hinweise zum Verlauf des Vorfalls geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0561/9101020 zu melden. 

Rubriklistenbild: © Dessauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.