Am Holländischen Platz

Ein Unfall, aber zwei Versionen der Beteiligten

Kassel. Ein Fußgänger wurde am Mittwochmorgen gegen kurz nach 6.30 Uhr bei einem Unfall mit einem Auto am Holländischen Platz verletzt. Fußgänger und Autofahrer lieferten unterschiedliche Versionen vom Unfallhergang,

Das sagt Polizeisprecher Torsten Werner. Jetzt sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Einzig übereinstimmend seien die Angaben über die Unfallörtlichkeit. Der 25-jährige Fußgänger aus Kassel war von der Unteren Königsstraße über die Kurt-Wolters-Straße in Richtung Unigelände unterwegs. Der Autofahrer, ein 21-Jähriger aus Staufenberg, befuhr die Kurt-Wolters-Straße vom Katzensprung in Richtung Holländischen Platz und bog dort in die Untere Königsstraße nach links ein.

Während der Fußgänger schildert, die Fußgängerfurt bei Grün benutzt zu haben, von dem Auto erfasst und verletzt worden zu sein, berichtet der Autofahrer, selbst bei Grün losgefahren zu sein und von dem Fußgänger übersehen und überhört worden zu sein, da dieser Kopfhörer trug.

Während der 25-Jährige berichtet, dass der Autofahrer sofort weitergefahren war, ohne sich um seine Verletzungen zu kümmern, berichtet der Autofahrer, dass er sehr wohl mit dem Fußgänger gesprochen habe. Da dieser deutlich signalisierte, dass er nicht verletzt worden sei, fuhr der Autofahrer weiter.

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.