Zeugen gesucht

Überfall in Kasseler Nordstadt: Räuber erbeutete einen Euro

Nordstadt. Einem 22-jährigen Mann aus Leipzig ist in der Nacht zum Donnerstag in der Kasseler Nordstadt die Geldbörse mit einem Euro geraubt worden.

Laut Polizeisprecher Matthias Mänz sei der 22-Jährige gegen 3.50 Uhr auf dem Weg zu einem Bekannten gewesen. An der Holländischen Straße, zwischen dem Westring und der Mombachstraße, sei er über einen großen Parkplatz gelaufen, wo ihm der Unbekannte entgegenkam. Dieser habe ihn nach Geld gefragt. 

Als er dem Mann seine Geldbörse mit nur einem Euro zeigte, habe dieser ihm zweimal ins Gesicht geschlagen. Dadurch sei er zu Boden gefallen und habe sein Portemonnaie verloren. Der Täter soll dann mit dem braunen Lederportemonnaie, in dem sich Ausweispapiere und eine Kreditkarte befanden, Richtung Innenstadt geflüchtet sein. 

Bei dem Räuber soll es sich um einen etwa 1,80 Meter großen, 20 bis 30 Jahre alte Mann mit dunklem Teint gehandelt haben, dessen Äußeres „arabisch“ gewesen sein soll. Der Mann soll längere schwarze, leicht gewellte Haare gehabt und Deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen haben.

Hinweise: 0561/9100

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.