Notarztwagen im Kasseler Osten mit Auto kollidiert: Sechs Verletzte

Kassel. Während einer Einsatzfahrt mit Sondersignal ist ein Notarztwagen am Dienstagnachmittag im Kasseler Osten verunglückt. Auf der Dresdener Straße sei das Rettungsfahrzeug mit einem Auto zusammengestoßen, das über die Abfahrt Kassel-Nord von der Autobahn 7 gekommen sei, teilte Polizeisprecher Torsten Werner mit.

Gegen 15 Uhr sei der Notarztwagen in Richtung einer Klinik nach Kassel unterwegs gewesen. Im Transportraum sei eine dreijährige Patientin sowie ihre aus Malsfeld stammende Mutter gewesen.

Dort seien sie von einem 43 Jahre alten Notarzt betreut worden. Vorne saßen ein 23-jähriger Rettungsassistent, der den Notarztwagen steuerte, sowie sein 45 Jahre alter Kollege.  

In Höhe der Anschlussstelle Kassel-Nord sei es dann zu dem Unfall gekommen, als der 73-jährige Autofahrer aus Niestetal von der A 7 kommend nach links in Richtung Heiligenrode abbiegen wollte. Nach Angaben von Unfallzeugen habe der 73-Jährige seinen Wagen zunächst an der Rot zeigenden Ampel gestoppt. Bei Grün sei er dann auf die Kreuzung gefahren.

Daraufhin kam es zu dem folgenschweren Zusammenstoß. Dabei seien alle sechs Beteiligten teils schwer verletzt worden. Art und Schwere der Verletzungen waren gestern Abend noch nicht bekannt. An beiden Fahrzeugen sei ein Schaden von etwa 26 000 Euro entstanden, sagte Werner.

Ein Rettungshubschrauber, mehrere Rettungs- und Streifenwagen waren im Einsatz. Die Auffahrt Kassel-Nord wurde teilweise gesperrt. Für etwa eine Stunde war die Dresdener Straße voll gesperrt. Auch auf der Autobahn 7 kam es zu Verkehrsbehinderungen zwischen den Abfahrten Kassel-Ost und Nord. (clm)

Rubriklistenbild: © Herzog

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.