Er klaute 12 Gläser Instant-Kaffee

Notorischer Ladendieb kam ins Gefängnis

Kassel. In einem Supermarkt an der Heilgenröder Straße in Bettenhausen hat ein Ladendetektiv am Donnerstagnachmittag einen 41-jährigen, offenbar drogenabhängigen Mann gestellt, als dieser versuchte, zwölf Gläser löslichen Kaffees im Gesamtwert von 110 Euro aus dem Geschäft zu schmuggeln.

Der 27-jährige Detektiv rief daraufhin die Polizei, die den Ladendieb bereits kannte: Seit November sei der Mann allein zwölf Mal in Kassel bei solchen Straftaten erwischt worden, berichtete Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Der 41-Jährige finanziere mit den Diebstählen vermutlich seine Drogensucht. Auch bei dem Vorfall am Donnerstag habe er unter Drogeneinfluss gestanden, wie ein Schnelltest ergab.

Nach der Festnahme des Mannes durch die Polizei stellte die Kasseler Staatsanwaltschaft einen Antrag auf Untersuchungshaft aus. Der notorische Ladendieb wurde nach Abschluss der polizeilichen Prozedur am Donnerstagabend in die Krankenabteilung der Justizvollzugsanstalt Kassel eingeliefert.

Im Lauf des heutigen Freitags soll der 41-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden. (asz)

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.