Über Tod und Trauer offen reden

+
Seit 20 Jahren erfolgreich: Thorsten Vöcking bietet in seinem Bestattungsinstitut im Königstor alle Formen von Bestattungen an. In der Schatulle präsentiert er Edelsteine, die aus der Urnenasche Verstorbener hergestellt werden.

Kassel. Das Versterben eines nahen Angehörigen macht Hinterbliebene oft sprachlos vor Kummer und Leid.

Doch nicht nur über seine Trauer und die angemessene, individuelle Form des Abschiednehmens, sondern auch über die damit verbundenen Kosten sollte man mit dem Bestatter offen reden können: Mit dieser Philosophie ist Thorsten Vöcking vor 20 Jahren als „Quereinsteiger“ in die Branche eingestiegen. Nun feiert er schon das 20-jährige erfolgreiche Bestehen von Novis-Bestattungen in Kassel und lädt alle Interessierten am 21. April zu einem Tag der offenen Tür ein.

Filiale in Harleshausen

Download

PDF der Sonderseite Vorderer Westen/Kassel Mitte

Vöcking, der früher schon als Kaufmann in einer anderen Branche tätig war, hat sein Bestattungsinstitut 1998 im Königstor 30 eröffnet. Zunächst halfen nur seine Frau und seine Eltern im Betrieb mit. Heute beschäftigt er fünf feste Mitarbeiter, die auch in seiner fünf Jahre später in Harleshausen eröffneten Filiale tätig sind. „Wir sind von Anfang mit dem Themen Trauer und Tod offen und transparent umgegangen. Wir erklären unseren Kunden genau, welche Kosten auf sie zukommen“, sagt Vöcking und ergänzt „Damit haben wir viel in der Branche in Bewegung gebracht. Der Erfolg gibt uns recht.“

Während des Tags der offenen Tür können sich die Besucher von 11 bis 16 Uhr im Königstor über das gesamte Leistungsspektrum des Bestattungsinstituts informieren, sich beraten lassen und hinter die Kulissen schauen. Dieses reicht von der Erd-, über die Feuerbestattung, Beerdigungen im Friedwald oder auf hoher See bis hin zur Edelstein-Bestattung: Vöcking schickt die Urne des Verstorbenen an die Firma Mevisto in Österreich, die aus der Asche Rubine oder Saphire herstellt, eine bleibende, sehr persönliche Erinnerung für die Angehörigen.

Für alle Bestattungsformen gelte, dass Novis Bestatttungen ohne Zusatzkosten für einen höchst individuellen, feierlichen Rahmen bei der Beerdigung sorgt, betont Vöcking. „Wir versuchen auch, bei einer sehr preiswerten Beerdigung auf alle Wünsche einzugehen“, sagt er. Eine Sozialarbeiterin helfe Hinterbliebenen bei Bedarf zu einem Pauschalpreis auch noch nach der Beerdigung über den Verlust des Verstorbenen hinweg. Auch eine professionelle, einfühlsame Trauerrednerin kann bei Novis-Bestattungen gebucht werden. (pdi)

Kontakt: Novis Bestattungen, Königstor 30, Tel. 0561/7392521, Harleshausen, Wolfhager Str. 374, Tel. 0561/8102980, www.novis-kassel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.