1. Startseite
  2. Kassel

NVV führt Spar-Card für 9 Euro ein: Einzelfahrten rund um Kassel zum halben Preis

Erstellt:

Von: Thomas Siemon

Kommentare

Wer Glück hat, darf kostenlos mit Bus und Bahn durch Hessen fahren – nicht nur zur Schule: Das Hessische Schulgesetz legt fest, dass allerdings nur Schüler das Hessenticket geschenkt bekommen, die mehr als zwei (Grundschule) beziehungsweise drei Kilometer (ab der fünften Klasse) von der Schule entfernt wohnen. Unser
Der NVV will Kundinnen und Kunden künftig eine Spar-Card bieten. Sie soll parallel zum geplanten 49-Euro-Ticket weiterlaufen. (Symbolfoto) © zeigt den Bad Herfelder Busbahnhof, an dem traditionell auch viele Schüler umsteigen. Foto: Sebastian Schaffner/Archiv

Der NVV führt zum 1. Januar 2023 eine neue Abo-Karte ein. Mit der können Kunden in und um Kassel bei Einzelfahrten 50 Prozent sparen.

Kassel – Einmal das Monatsabo für 9 Euro kaufen und dann bei jeder einzelnen Fahrt 50 Prozent des normalen Ticket-Preises sparen. Nach diesem Prinzip soll ein neues Angebot des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) funktionieren. Eingeführt wird die NVV-Spar-Card zum 1. Januar 2023.

Mit diesem Angebot sehe man gute Chancen, neue Kunden für den öffentlichen Nahverkehr zu gewinnen, sagt NVV-Geschäftsführer Steffen Müller. Das funktioniere im Prinzip so wie bei einer Bahncard 50. Allerdings angepasst auf den Nahverkehr in Nordhessen. Die Hürde, zukünftig Bus und Bahn zu nutzen, wolle der NVV durch diesen Tarif deutlich senken. Interessenten könnten einfach das monatliche Abo mit einer Mindestlaufzeit von einem halben Jahr bestellen und dann ein Ticket kaufen. Die Einzelfahrten gibt es dann für die Dauer des Abos zum halben Preis.

NVV: Spar-Card für alle Preisstufen in der Region Kassel

Die Spar-Card richtet sich in erster Linie an Nutzer, die keine Monatskarte haben, gelegentlich aber auf Bus und Bahn umsteigen wollen. Nach Angaben des NVV reagiert man damit auch auf veränderte Arbeitsbedingungen durch Corona und vermehrte Zeiten im Homeoffice. Ohnehin habe man bei den Kunden das Bedürfnis festgestellt, flexibel reagieren zu können. Dafür biete die Spar-Card gute Voraussetzungen, da sie sich in vielen Fällen schon nach wenigen Fahrten rechnet.

Ab sofort können Interessenten das Spar-Card-Abonnement beim NVV im Internet bestellen. Das ist zudem in den Kundenzentren sowie an den Info-Points in ganz Nordhessen möglich. Die Bearbeitung dauert einige Tage. Ab dem 1. Januar kann man dann die ermäßigten Einzelfahrkarten kaufen.

So will der NVV auch Menschen ansprechen, für die sich das viel diskutierte 49-Euro-Ticket im öffentlichen Nahverkehr nicht lohnt. Das soll im Frühjahr kommenden Jahres eingeführt werden und gilt dann bundesweit. Die NVV-Spar-Card geht schon früher an den Start. Den ersten Gültigkeitstag kann man ab Januar frei wählen. Spar-Tickets gibt es für alle Preisstufen in der Region, der Stadt Kassel und für den Kassel-Plus-Bereich. (Thomas Siemon)

Auch interessant

Kommentare