OB-Wahl in Kassel - So wurde in den Stadtteilen gewählt

Kassel. Als Bertram Hilgen vor sechs Jahren zum ersten Mal für die SPD als Oberbürgermeister-Kandidat ins Rennen ging, konnte er sich auf Anhieb in zehn von 23 Stadtteilen gegen den damaligen Amtsinhaber Georg Lewandowski (CDU) durchsetzen.

Ernst Wegener, der gestern für die Christdemokraten den amtierenden OB Hilgen herausforderte, hatte nicht in einem einzigen Stadtteil die Nase vor. Ein Desaster für den Kandidaten und die CDU.

Noch am besten schnitt Wegener am Brasselsberg ab, wo er 38,5 Prozent erreichte. Hier kam er bis auf 2,8 Prozentpunkte an Hilgen heran. Hier erreichte auch das einzige Mal über 30 Prozent. Selbst im traditionell CDU-dominierten Bad Wilhelmshöhe blieb er mit 29,4 Prozent darunter.

Beinahe demütigend die Differenz zum Forstfeld. Während Hilgen hier mit 62,2 Prozent sein bestes Ergebnis einfuhr, blieb Wegener um 42,4 Punkte zurück. Im einwohnerstärksten Stadtteil Vorderer Westen kam der CDU-Kandidat nur auf 15 Prozent und lag sogar noch hinter Dr. Andreas Jürgens (Grüne).

Auch in der Nordstadt und in der Unterneustadt konnte Jürgens mehr Stimmen einfahren als der Christdemokrat.

Der alte und neue Oberbürgermeister Hilgen schaffte in 14 von 23 Stadtteilen die absolute Mehrheit. Sein schlechtestes Ergebnis schlägt am Brasselsberg mit immerhin noch 41,3 Prozent zu Buche.

Für die Linken, die erstmals einen OB-Kandidaten präsentierten, holte Kai Boeddinghaus mit 6,4 Prozent ein achtbares Ergebnis. In Rothenditmold, der Nordstadt und in Niederzwehren gelang ihm sogar ein zweistelliges Ergebnis.

Die Wahlbeteiligung war mit 43,1 Prozent etwas besser als 2005, allerdings lag sie in Rothenditmold und der Nordstadt unter 30 Prozent.

Stadtteil

Beteiligung
% / Wahlber.

Hilgen
(SPD)

Wegener
(CDU)

Jürgens
(Grüne)

Mitte 37,35%
6.093
1.112
(49,7%)
494
(22,1%)
382
(17,1%)
Süd 43,27%
5.710
1.386
(57,0%)
405
(16,7%)
385
(15,8%)
West 50,29%
12.633
3.168
(50,7%)
941
(15,0%)
1.372
(21,9%)
Wehlheiden

48,62%
11.062

2.820
(53,3%)

991
(18,7%)

950
(17,9%)

Wilhelmshöhe/
Wahlershsn.
55,30%
9.693
2.300
(43,6%)
1.550
(29,4%)
994
(18,9%)
Brasselsberg 57,25%
3.261
762
(41,3%)
711
(38,5%)
259
(14,0%)
Süsterfeld/
Helleböhn
38,69%
4.389
886
(53,1%)
463
(27,7%)
195
(11,7%)
Harleshausen 56,92%
9.717
2679
(49,3%)
1.600
(29,5%)
740
(13,6%)
Kirchditmold 52,57%
8.377
2.152
(49,8%)
1.007
(23,3%)
760
(17,6%)

Rothenditmold

26,96%
4.224

600
(53,4%)

216
(19,2%)

141
(12,5%)

Nordholland 25,85%
8.361
1.056
(49,9%)
315
(14,9%)
364
(17,2%)
Philippinenhof/
Warteberg
42,58%
3.025
648
(51,1%)
378
(29,8%)
112
(8,8%)
Fasanenhof 41,64%
6.383
1.522
(58,3%)
593
(22,7%)
242
(9,3%)
Wesertor 30,78%
4.847
750
(51,4%)
262
(17,9%)
209
(14,3%)
Wolfsanger/
Hasenhecke
46,37%
5.310
1.359
(56,8%)
630
(26,3%)
213
(8,9%)
Bettenhausen 32,02%
6.047
1.060
(56,3%)
423
(22,5%)
189
(10,0%)
Forstfeld 32,63%
5.081
997
(62,2%)
318
(19,8%)
156
(9,7%)
Waldau 30,75%
4.536
783
(57,7%)
378
(27,9%)
101
(7,4%)

Niederzwehren

44,43%
8.781

1.856
(48,8%)

925
24,3%

481
(12,6%)

Oberzwehren 31,75%
8.762
1.336
(49,6%)
785
(29,1%)
286
(10,6%)
Nordshausen 55,77%
1.707
555
(59,2%)
190
(20,3%)
119
(12,7%)
Ju ngfernkopf 57,60%
3.047
943
(54,9%)
428
(24,9%)
214
(12,5%)
Unterneustadt 38,49%
2.741
448
(43,5%)
206
(20,0%)
218
(21,2%)

Stadtteil

Beteiligung
Wahlber./%

Boeddinghaus
(Linke)

Häfner
(FWG)

Petersen
(Piraten)

Mitte 6.093
37,53%
149
(6,7%)
39
(1,7%)
61
(2,7%)
Süd 5.710
43,27%
156
(6,4%)
35
(1,4%)
65
(2,7%)
West 12.633
50,29%
528
(6,4%)
98
(1,6%)
147
(2,4%)
Wehlheiden 11.062
48,62%
317
(6,0%)
73
(1,4%)
144
(2,7%)
Wilhelmshöhe/
Wahlershausen
9.693
55,30%
284
(5,4%)
74
(1,4%)
70
(1,3%)
Brasselsberg 3.261
57,25%
64
(3,5%)
32
(1,7%)
18
(1,0%)
Süsterfeld/
Helleböhn
4.389
38,69%
87
(5,2%)
13
(0,8%)
25
(1,5%)
Harleshausen 9.717
56,92%
206
(3,8%)
99
(1,8%)
106
(2.0%)
Kirchditmold 8.377
52,57%
275
(6,4%)
63
(1,5%)
66
(1,5%)
Rothenditmold 4.224
26,96%
129
(11,5%)
13
(1,2%)
25
(2,2%)
Nordholland 8.361
25,85%
278
(13,1%)
18
(0,9%)
86
(4,1%)
Philippinenhof/
Warteberg
3.025
42,58%
75
(5,9%)
26
(2,1%)
28
(2,2%)
Fasanenhof 6.383
41,64%
139
(5,3%)
50
(1,9%)
65
(2,5%)
Wesertor 4.847
30,78%
140
(9,6%)
28
(1,9%)
71
(4,9%)
Wolfsanger/
Hasenhecke
5.310
46,37%
92
(3,8%)
56
(2,3%)
43
(1,8%)
Bettenhausen 6.047
32,02%
79
(4,2%)
87
(4,6%)
46
(2,4%)
Forstfeld 5.081
32,63%
70
(4,4%)
31
(1,9%)
31
(1,9%)

Waldau

4.536
30,75%

49
(3,6%)

21(1,5%)

25
(1,8%)

Niederzwehren 8.781
44,43%
379
(10,0)
89
(2,3%)
74
(1,9%)
Oberzwehren 8.762
31,75%
162
(6,0%)
52
(1,9%)
74
(2,7%)
Nordshausen 1.707
55,77%
32
(3,4%)
23
(2,5%)
18
(1,9%)
Jungfernkopf 3.047
57,60%
73
(4,3%)
25
(1,5%)
34
(2,0%)
Unterneustadt 2.741
38,49%
96
(9,3%)
29
(2,6%)
32
(3,1%)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.