Mann lief im Gleisbett

Fußgänger bei Unfall mit Tram in Oberzwehren schwer verletzt

Oberzwehren. Ein 57-jähriger Mann aus Edermünde wurde am Donnerstagabend gegen kurz vor 23 Uhr bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Oberzwehren schwer verletzt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner war der 57-Jährige zu Fuß im Gleisbett zwischen den Haltestellen Mattenbergsiedlung und Baunsberg unterwegs. In selbe Richtung fuhr ein ebenfalls 57-Jähriger mit der Tram. Als der dunkel gekleidete Fußgänger vor ihm auftauchte, leitete der Straßenbahnfahrer noch eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Fußgänger wurde auf den neben dem Gleisbett befindlichen Grünstreifen geschleudert und am Oberkörper schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Verletzungen sollen nach erster Einschätzung nicht, lebensgefährlich sein. Sowohl der Fahrer als auch die Fahrgäste blieben unverletzt. An der Straßenbahn entstand kein Sachschaden.

Warum der 57-Jährige im Gleisbett unterwegs war und nicht den parallel verlaufenden Fußweg nutzte, ist bislang unklar. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.