Oberzwehren

Polizei sucht Radfahrer nach Unfallflucht

Polizeiauto mit Blaulicht
+
Nach einem Unfall zwischen zwei Radfahrern sucht die Polizei Zeugen. (Symbolbild)

Die Polizei sucht Zeugen, die am Dienstag gegen 16.45 Uhr in der Falkensteinstraße (Oberzwehren) einen Unfall zwischen zwei Radfahrern beobachtet haben.

Kassel - Der Radfahrer, der den Unfall verursacht haben soll, ist anschließend geflüchtet.Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Siebert fuhr ein 36-jähriger Radfahrer aus Kassel auf der Falkensteinstraße in Richtung Rengershäuser Straße, als er von einem Radfahrer überholt wurde. Dabei sei der 36-Jährige von der Straße abgedrängt worden und gestürzt. Der 36-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen in Form von Prellungen und Schürfwunden zu, sodass diese in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der unbekannte Radfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter beziehungsweise Unfallverursacher nachzukommen. Am Fahrrad des 36-jährigen Verletzten entstand ein Sachschaden von 300 Euro.

Beschreibung: Der Radfahrer ist 1,80 bis 1,85 Meter, hat einen Drei-tage-Bart, trug einen schwarzen Fahrradhelm, ein grünes Oberteil und eine dunkle Hose.  

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.