Trio stahl Geld aus Portemonnaie

Überfall auf Fußgänger: Opfer schlug Räuber Nase blutig

Kassel. Ein Täter hat sich am Freitagabend bei einem Raub in Oberzwehren eine blutige Nase geholt.

Drei Männer hatten einen 45-Jährigen gegen 20.30 Uhr auf einem Fußweg an der Keilsbergstraße, in Höhe der Bahnüberführung am Simmedenweg, überfallen und ihm das Geld geraubt. 

Der 45-Jährige war dort seinen Angaben zufolge von den drei Tätern plötzlich von hinten mit Schlägen und Tritten angegriffen und im weiteren Verlauf zu Boden gebracht worden. Einer der Männer habe ihm die Geldbörse weggenommen und daraus das Geld geklaut, so Polizeisprecher Matthias Mänz. Durch die Gegenwehr des Opfers erlitt einer der Räuber die Verletzung an der Nase, die stark geblutet haben soll. Daraufhin ergriff das Trio mit dem Geld zu Fuß die Flucht auf der Keilsbergstraße in Richtung Autobahn 49.

Der 45-Jährige rief über den Notruf 110 die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung, an der mehrere Streifenwagen beteiligt waren, führte nicht mehr zur Festnahme der flüchtigen Täter. Das Opfer war bei dem Raub im Gesicht und am Oberkörper verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden.

1.) etwa 1,90 Meter, etwa 40 Jahre, helle Hautfarbe, osteuropäisches Äußeres, hellblonde Irokesenfrisur, kräftige muskulöse Statur, kurze Tarnhose, Unterhemd, dunkle Schuhe, dicke Halskette mit Kreuz

2.) etwa 1,70 Meter, etwa 20 Jahre, schmächtig, südländisches Äußeres, weißer Kapuzenpullover mit kurzen Ärmeln mit dunkler Aufschrift „Umbro“, dunkle kurze Hose mit weißer Aufschrift „Umbro“, schwarze Schuhe

3.) etwa 1,70 Meter, etwa 20 Jahre, schmächtig, südländisches Äußeres, dunkle glatte Haare, weißes T-Shirt, lange schwarze Hose, gelbe Schuhe mit orangenen Streifen von „Engelbert und Strauss“.

Hinweise: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.