Beschädigter Skoda in Oberzwehren: Besitzer schweigt, Polizei sucht Zeugen

+
Stark beschädigt: Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unfall geben können, an dem dieser Skoda Octavia offenbar beteiligt war.

Oberzwehren. Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls: Nachdem am Montag, 23. März, auf dem Lüdersweg in Oberzwehren ein stark beschädigter Skoda Octavia entdeckt wurde, werden Hinweise zum Unfallverursacher sowie dem Unfallort gesucht.

Nach Angaben von Polizeisprecher Frank Kramer wies der schwarze Skoda Octavia erhebliche Unfallspuren auf. Die gesamte Fahrerseite des Autos ist eingedrückt und verkratzt, des Weiteren befinden sich tiefe Kratzer im hinteren Bereich des Daches. Zudem ist der linke Außenspiegel abgebrochen, die Scheibe der Fahrertür zerbrochen und die hintere linke Radblende fehlt. „Die Art und Größe der Beschädigungen deuten auf einen massiven Zusammenstoß hin“, sagt Kramer. Unter Umständen könnte hier ein Mast beziehungsweise ein Verkehrsschild angefahren worden sein. Am möglichen Unfallort müssten schwarze Fremdfarbe in Form von Lacksplittern und Glassplitter zu finden sein.

Die Polizei habe umgehend den Besitzer des Fahrzeugs befragt. Dieser habe jedoch keine Angaben zu einem möglichen Unfall gemacht. Die Ermittler bitten deshalb Zeugen, die Hinweise zu diesem Fahrzeug geben können, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden. (use)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.