Ermittlungen laufen

Nach tödlichem Tram-Unfall: Polizei sucht jetzt nach Zeugen

Kassel. Nach dem schweren Tramunfall, bei dem am Montagabend ein 48-jähriger Fußgänger aus Kassel sein Leben verlor, sucht die Polizei nach Zeugen. Nach Angaben der Polizei können die Beamten des Polizeireviers Süd-West noch keine abschließenden Angaben zum Unfallhergang machen.

Der Mann war gegen kurz vor 20 Uhr zwischen der Stadtgrenze Kassel und der Straßenbahn-VW-Werk-Schleife in Baunatal von einer in Richtung Baunatal fahrenden Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden.

Lesen Sie auch:

Mann wurde in Oberzwehren von Straßenbahn erfasst und getötet

Ein Gutachter sei in die Ermittlungen eingebunden worden. Bislang sei nur bekannt, dass der dunkel gekleidete 48-Jährige auf dem Gleiskörper zwischen den Straßenbahn-Haltestellen Schenkelsberg und VW-Werk-Schleife bei Dunkelheit unterwegs war. In diesem Bereich ist das Betreten der Gleise verboten.

Bislang ist nicht geklärt, woher der Mann kam und in welche Richtung er ging. Die Beamten des Baunataler Polizeireviers hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Möglicherweise ist der 48-Jährige bereits vor dem Unfall im Bereich Mattenberg, Baunatal oder anderswo gesehen worden.

Fotos: Tödlicher Bahnunfall in Oberzwehren

Tödlicher Bahnunfall in Oberzwehren

Der 48-Jährige hatte eine schlanke Figur und war etwas über 1,80 Meter groß. Er hatte wenig Haare, beinahe eine Glatze. Er trug einen schwarzen Lederblouson, eine dunkelgrüne Stoffhose, eine dunkelbraune Baseballkappe und braune Wanderschuhe. Zudem hatte er einen hellgrauen Rucksack mit schwarzen Applikationen an den Seiten dabei.

Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise machen können, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.