Polizei sucht Zeugen

Auto fährt Rollerfahrer um - Fahrer flüchtet

Kassel. Ein Rollerfahrer ist am Mittwochabend an der Einmündung Schenkelsbergstraße/Falkensteinstraße in Oberzwehren bei einem Unfall verletzt worden. Ein Auto hat ihm die Vorfahrt genommen und ihn umgefahren.

Der Autofahrer flüchtete anschließend mit einem roten Kleinwagen von der Unfallstelle in Richtung Altenbaunaer Straße.

Polizeisprecher Christian Salmen teilt mit, dass es gegen kurz nach 22 Uhr zu dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der 28-jährige Rollerfahrer war auf der Falkensteinstraße gefahren und wollte nach rechts in die Schenkelsbergstraße einbiegen. 

Zur gleichen Zeit befuhr der Fahrer des roten Kleinwagens die Schenkelsbergstraße in Richtung Altenbaunaer Straße. Nach bisherigen Erkenntnissen missachtete der Autofahrer an der Einmündung die Vorfahrt des von rechts kommenden 28-Jährigen aus Kassel. Der Fahrer des Piaggio-Rollers fiel hin und verletzte sich leicht, während der Kleinwagenfahrer in Richtung Altenbaunaer Straße flüchtete.

Beschreibung: Der Fahrer soll eine südländische Erscheinung haben. Er ist 20 bis 35 Jahre alt, dunkle Haare (an den Seiten anrasiert), Vollbart. Bei dem Auto soll es sich um einen roten Kleinwagen handeln.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.