Am 25. Oktober leuchtet das Quartier bei der langen Shopping-Nacht

Bad Wilhelmshöhe verzaubert

+
Spiel mit Licht und Farben: Bereits zum 12. Mal lädt die Interessengemeinschaft Bad Wilhelmshöhe zum Shopping-Erlebnis im illuminierten Stadtteil ein.

Bad Wilhelmshöhe. In buntes Licht getaucht wird sich die Wilhelmshöher Allee am Freitag, 25. Oktober, präsentieren. Im zauberhaften Ambiente des illuminierten Quartiers laden erneut viele Geschäfte und Restaurants bis 23 Uhr zum Einkaufsbummel der besonderen Art ein.

Die Wilhelmshöher Allee wird zu einem Straßenkunstwerk. Gleichzeitig haben viele Einzelhändler und Dienstleister, Institutionen und Restaurants entlang der Allee geöffnet und haben für kulinarische Genüsse, kleine und feine Aktionen und musikalische Leckerbissen gesorgt. Bereits zum 12. Mal organisiert die Interessengemeinschaft Bad Wilhelmshöhe das Fest „Wilhelmshöhe verzaubert“. Die Interessengemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Dienstleistern und Einzelhändlern, die ihren Stadtteil Wilhelmshöhe beleben und nach vorn bringen wollen. Sie hat knapp 100 Mitglieder und lässt sich für das Lichterfest immer wieder etwas Neues einfallen. Die Beleuchtung der Allee wird von der Interessengemeinschaft finanziert, ins Licht gesetzt wird die Meile wieder von der Firma TonDirekt aus Waldau, die jedes Jahr neue Akzente entlang der Meile zaubert. Eine ganz besondere Veranstaltung, die bereits eine Menge Tradition hat.

Download

PDF der Sonderseite Bad Wilhelmshöhe verzaubert

Traditionell fällt auch dieses Jahr der offizielle Startschuss bei einem Festakt um 18.30 Uhr am Haus der Kirche in der Wilhelmshöher Allee. Der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Wilhelmshöhe, Eckhard Hillebrand, wird die Veranstaltung zusammen mit der Hausherrin, der Bischöfin Prof. Dr. Beate Hofmannit, eröffnen. Ebenso werden die Schirmherrin von Wilhelmshöhe verzaubert, die Hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann, sowie Ilona Friedrich, die Bürgermeisterin der Stadt Kassel, dabei sein. Für die richtige musikalische Einstimmung sorgt „Brass for Fun“ mit Blechjazz aus Nordhessen. Um 19 Uhr gehen dann die Lichter an. Gemeinsam wird der rote Buzzer gedrückt und die verzauberte Bad Wilhelmshöher Nacht kann beginnen.

Zahlreiche Lichteffekte tauchen die Allee dann in ein ganz besonderes Flair und es lohnt sich, vom Haus der Kirche bis zum Bahnhof Wilhelmshöhe zu schlendern, Spannendes zu entdecken sowie die verzauberte Stimmung zu genießen. Die Interessengemeinschaft als Organisator und die teilnehmenden Geschäfte haben wieder ein attraktives Programm auf die Beine gestellt. Sie bieten musikalische und kulinarische Highlights und spannende Aktionen und das alles im außergewöhnlichen und stimmungsvollen Ambiente. Ein Erlebnis der besonderen Art inmitten von toller Lichtkunst auf der erleuchteten Allee. (pen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.