Ein Abend der Genüsse

Orangerie Food Festival: Mehr als 300 Gäste erlebten Spitzenköche hautnah

+

Kassel. Im Schloss Orangerie legt man Wert auf exquisite Gaumenfreuden. Einmal im Jahr geben sich Spitzenköche aus ganz Deutschland dort ein Stelldichein.

So wurde auch das dritte Orangerie Food Festival am Wochenende ein Abend der Genüsse, der wohl bedeutendste Food Event dieser Art in Deutschland war schon drei Monate vorher ausgebucht. 310 Gäste aus ganz Deutschland konnten Inhaber Dominik Hübler und sein Küchenchef Marius Dölle begrüßen, darunter auch den „Hausherrn“ Prof. Dr. Bernd Küster, der bald scheidende Leiter der Museumslandschaft Hessen Kassel (mhk). Sie alle genossen das Dankeschön des Orangerie-Teams an seine treuen Stammkunden.

An 23 Stationen schauten die Freunde der gehobenen internationalen Küche den 15 Meisterköchen aus ganz Deutschland in aufgebauten Zelten vor der Orangerie bei der Arbeit zu, orderten ihr Lieblingsgericht, dass die Köche in wenigen Minuten zubereiteten. Frank Heppner, Vorreiter der euro-asiatischen Fusionsküche reichte Passionsfrucht, parfümiertes Curryingwer, Risotto und Garnele. Claudio Urru, der sich 16 Mal den Michelin-Stern erkocht hat, glänzte mit einer Komposition aus Geflämmter Garnele, Kokos, Pandan, Lotuswurzel und weiterer exquisiter Zutaten. Frank Heppner, Küchenmeister des Guts Hühnerhof, servierte gegarte Steaks vom Färsen mit erlesenen Beilagen.

Draußen bewies Klaus Breining am Gourmet-Grill, dass er nicht umsonst Barbecue-Weltmeister ist. Sushi-Meister Mato gab sein Bestes und Christoph Brand von den „Fliegenden Köchen“ . kreierte Köstliches aus Bauch, Bein und Po vom Livarschwein. Das sind nur einige Beispiele der kulinarischen Auswahl, die auch Helmut Eberlein (Ferrari Eberlein) genoss. Er hatte für das Gewinnspiel des Abends ein Ferrari-Wochenende spendiert. Star-Barista Helmut Pflume und Kaffeemixer Frank Wodrig (Azul) servierten ihre Kaffee-Kreationen. Daniel Werner und der Winzer Stefan Lergenmüller schenkten edle Tropfen ein. Das Trio Katja Friedenberg, Thomas Höhl und Tabea Henkelmann sorgte auf der Bühne für die musikalischen Akzente.

Am 11. November 2018 steigt der nächste Food-Event im Schloss Orangerie.

Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival

Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Di lling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling
Impressionen vom dritten Orangerie Food Festival
 © Dilling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.