Keine Verletzten

Orkantief "Thomas" in der Region: Bäume stürzten auf Autos

Kassel/Kreis Kassel. Orkantief „Thomas“ hat in der Nacht zu Freitag in Stadt und Kreis Kassel mehrere Bäume entwurzelt. Dabei wurden auch Autos beschädigt.

Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt verzeichneten Polizei und Feuerwehr 70 Einsätze in Nordhessen – etwa die Hälfte davon entfiel auf Stadt und Kreis Kassel.

Die Region kam glimpflich durch die stürmische Nacht: Außer zu umgestürzten Bauzäunen, Verkehrsschildern und Bäumen mussten die Einsatzkräfte nicht ausrücken. In einigen Fällen musste die Feuerwehr die Bäume zunächst zersägen, um Straßen und Gehwege wieder freigeben zu können. An der Naumburger Straße (Rothenditmold) war ein Baum auf ein Auto gestürzt, das von der Feuerwehr befreit wurde.

An der Frankfurter Straße in der Südstadt drohte am Kik-Textilmarkt ein Schild herunterzustürzen, das von der Feuerwehr befestigt wurde.

Die Berufsfeuerwehr in Kassel rückte bis Freitagmorgen zu insgesamt sieben wetterbedingten Einsätzen aus und wurde dabei von der Freiwilligen Feuerwehr Nordshausen unterstützt.

Im Landkreis Kassel rückten die Freiwilligen Feuerwehren zu 14 Einsätzen aus. Auch hier wurden vor allem umgestürzte Bäume von Straßen und Gehwegen geräumt. Die Schadenshöhe durch den Sturm konnte die Feuerwehr nicht beziffern.

Wegen auf der Fahrbahn liegenden Bäumen mussten auch mehrere Kreisstraßen in anderen Teilen Nordhessens und in Südniedersachsen vorübergehend gesperrt werden. Etwa im Wolfhager Land und in Hann. Münden und Dransfeld. Auch im Melsunger Land und in Bad Zwesten. Der Bereich um Rosenthal in Waldeck-Frankenberg war ebenfalls betroffen. 

Noch bis Freitagmorgen liefen die Aufräumarbeiten  auf den Straßen zwischen Naumburg und Elbenberg, Bad Emstal und Bahlhorn sowie Bad Emstal und Riede.

Vor dem Hotel Neue Drusel in Neu-Holland wurden einige Wagen in Mitleidenschaft gezogen, wie unsere Fotostrecke zeigt. Am Abend zuvor versperrte außerdem ein Baum die Auffahrt zur B7 auf der Kreisstraße 10 in Kaufungen.

Umgestürzte Bäume richten Schäden im Kreis Kassel an

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Kassel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.