Patienten in guten Händen

+
Neu im Team: Patrick Wagner (links) verstärkt ab 1. September den Osteopathie-Behandlungsbereich in der Praxis Jörg Leimbach.

Kassel. Seit dem Start im Frühjahr dieses Jahres in den herrlich neu gestalteten Räumen der ehemaligen Zentgrafen-Drogerie in Kirchditmold hat die Praxis des Heilpraktikers und Osteopathen Jörg Leimbach regen Zuspruch erfahren.

Dabei scheinen die ganzheitliche Betrachtungs- und Behandlungsweise der Osteopathie und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ein Erfolgsrezept zu sein. Jörg Leimbach ist nach der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO) zertifiziert und seit vielen Jahren in der Osteopathie tätig. Mittlerweile beteiligen sich über 90 gesetzliche Krankenkassen anteilig an den Kosten der Osteopathie.

Verstärkung ab September

Zum 1. September wird Patrick Wagner, ebenfalls Heilpraktiker mit dem Schwerpunkt Osteopathie, diesen Behandlungsbereich verstärken. „Patrick Wagners Behandlungsschwerpunkt wird in der Durchführung von craniosacral- und viszeral-osteopathischen Behandlungen liegen“, erzählt Jörg Leimbach.

Download

PDF der Sonderseite Harleshausen/ Kirchditmold

„Ziel der craniosacralen Techniken ist es, Blockaden aufzuspüren und zu beseitigen und somit eine Linderung der Symptome zu erreichen“, erklärt Jörg Leimbach. Besonders geeignet sei diese Methode zum Beispiel zur Behandlung von Spannungskopfschmerzen, Migräne und Dysfunktionen der Kiefergelenke. „Bei der viszeralen Osteopathie steht die Behandlung der inneren Organe im Vordergrund. Diese ist unter anderem bei funktionellen Reizdarmsyndromen, sowie Blasen- und Zyklusbeschwerden indiziert“, erläutert Jörg Leimbach.´

Erneute Zusammenarbeit

Patrick Wagner ist ein sehr erfahrener Kollege aus der ambulanten Physiotherapie. Beide kennen sich gut aus einer fünfjährigen Zusammenarbeit im Ambulanten Orthopädischen Zentrum in Hessisch Lichtenau und freuen sich sehr, dass es zu einer erneuten gemeinsamen Zusammenarbeit gekommen ist. (pmh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.