Kassels griechische Gastronomen laden zum gemeinsamen Fußballgucken ein

Der Ouzo geht aufs Haus

Egal, ob Griechenland oder Deutschland gewinnt: Grund zur Freude gibt es bei Stefanie Capar (von links) Maria und Sofia Doukas und Vassilios Xytsas vom Team des Kasseler Restaurants „Ilyssia“ an der Langen Straße auf jeden Fall. Foto: Konrad

Kassel. Heute Abend geht es um die Wurst – oder doch um Gyros? Wir haben uns unter Kassels Gastronomen umgehört, wie sie sich auf das EM-Spiel Deutschland-Griechenland vorbereiten und was sie ihren Gästen im Fall von Sieg und Niederlage anbieten. In fast allen Lokalen wird die Partie auf Fernseher oder Leinwand übertragen.

Wir prognostizieren: Für Restaurantbesucher wird es bei dieser EM die letzte Chance sein, ein Spiel mit griechischer Beteiligung in einem griechischen Lokal zu gucken. Insgesamt gibt es übrigens nach Auskunft der Stadt 300 Kasseler mit griechischem Pass.

Achilles

„Mein Herz schlägt auch für Deutschland, denn wir leben nun schon viele Jahre hier“, antwortet Konstantinus Spiroudis auf die Frage, wer das Spiel am Freitag gewinnen wird. Falls Griechenland doch gewinnen sollte, so wird im Achilles an der Wolfhager Straße mit einem Gläschen griechischem Wein angestoßen.

Ambrosia

Als Griechenland 2004 Europameister wurde, hat er mit Freunden und Familie bis morgens um acht gefeiert, berichtet Vassili Boloumeassis. Er würde sich zwar freuen, wenn es dieses Jahr wieder dazu käme, doch Deutschland sei wie eine zweite Heimat für den Griechen. Deshalb falle es ihm schwer, sich festzulegen. Für ihn zähle also das Motto: „Der Bessere möge gewinnen.“ Im Ambrosia am Mittelring gibt es für jedes gefallene Tor, egal ob für Deutschland oder Griechenland, eine Runde aufs Haus.

Taverne Odysseus

In der Taverne Odysseus an der Mergellstraße werden griechische und deutsche Fans zum gemeinsamen Fußballgucken erwartet. Gefeiert werden beide Mannschaften, sagt der Inhaber Sotos Arabatzis. Der Restaurantbesitzer glaubt, dass beide Mannschaften ihre Stärken haben und freut sich auf ein spannendes Spiel.

Ilyssia

„Am liebsten wäre mir ein Unentschieden“, sagt Chrisula Doukas, die Schwester des Ilyssia-Inhabers Evangelos Doukas, lachend, „aber das geht natürlich nicht.“ Doukas’ Wurzeln liegen in Griechenland, aber sie fiebert auch für Deutschland, wo sie aufgewachsen ist, mit. Trotzdem würde sie sich natürlich freuen, wenn Griechenland gewinnt. „Dann gibt es Ouzo aufs Haus!“ Das Ilyssia liegt an der Langen Straße.

Tasos Taverne

In Tasos Taverne an der Fuldaaue werden viele deutsche Stammgäste erwartet. Für jedes gefallene Tor gibt es eine Runde Ouzo. Es wird also ordentlich gefeiert, aber der normale Betrieb laufe trotzdem wie gewöhnlich weiter, sagt die Chefin der Taverne. Sie ist sich sicher, dass Griechenland verlieren wird.

Mythos

Georgios Matsioulas hat schon eine genaue Vorstellung, wie das Spiel ablaufen soll: Nach den regulären 90 Minuten soll es Verlägerung und dann ein Elfmeterschießen geben, bei dem der Bessere gewinnen soll. In seinem mit deutschen und griechischen Flaggen geschmückten Restaurant, das an der Wolfhager Straße liegt, werden traditionelle griechische Weine, aber auch typisch deutsches Bier angeboten. Am Ende zählt für Matsioulas nur eines: Fairplay!

Restaurant Olympia

Im Restaurant Olympia an der Korbacher Straße wird das Spiel zwar nicht übertragen, da die Räumlichkeiten dies nicht zulassen, aber der Ladeninhaber Viktor Iosifidis drückt Griechenland, seinem Heimatland, fest die Daumen.

Orestis

2:1 für Deutschland - so lautet der Tipp von Alex Tsirudis, Juniorchef des Restaurants Orestis am Königstor. Dann soll es eine Runde gratis geben. Gewinnt Griechenland wieder Erwarten doch, gehen alle Getränke aufs Haus, verspricht der 32-Jährige. Das Spiel wird hier auf Leinwand übertragen.

Mediterano

Im Niestetaler Ortsteil Sandershausen können Fußballfans im Restaurant Mediterano an der Hannoverschen Straße das Spektakel auf einer Leinwand verfolgen. Bei jedem Tor der deutschen Nationalmannschaft gibt es einen Ouzo aufs Haus. Mitarbeiterin Jana Wolf tippt auf ein 2:1 für Deutschland.

Kamea Blue

In Kaufungen lässt sich das Fußballspiel im „Kamea Blue“ an der Industriestraße 21 verfolgen. Hier soll es bei jedem Tor, sei es von der deutschen oder griechischen Mannschaft, einen Schnaps gratis geben. Mitarbeiter Alexander Steinbrenner tippt auf ein 2:0 für Deutschland. (rax)

Mehr zum Spiel finden Sie in unserer Beilage EM-Extra

Von Britta Wiesner und Jana Nölke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.