Wechselfallentrick im Möbelhaus

Pärchen erbeutete 900 Euro in Niederzwehren

Niederzwehren. Trickbetrug im Möbelhaus: Ein englisch sprechendes und arabisch aussehendes Pärchen steht im Verdacht, am Dienstnachmittag bei Schaumann an der Knorrstraße (Niederzwehren) mit einem sogenannten Wechselfallentrick 900 Euro erbeutet zu haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner meldeten sich die Mitarbeiter des Möbelhauses gegen 17.30 Uhr bei der Polizei. Sie gaben an, bei der Überprüfung der Kasseneinnahmen, einen Fehlbetrag in Höhe von 900 Euro festgestellt zu haben. Der Tatverdacht fiel sofort auf ein Pärchen, das 30 Minuten zuvor in dem Möbelhaus mehrere Kleinteile mit einem 500- Euro-Schein bezahlt habe.

Das Paar habe zudem um den Wechsel eines weiteren 500er gebeten. Während des Bezahl- und Wechselvorgangs muss es den beiden gelungen sein, Geld aus der Kasse zu erbeuten. Wie die Mitarbeiter berichteten, sprach das Pärchen ausschließlich englisch. Während des Gesprächs gaben die beiden zudem vor, aus Dubai zu stammen.

Beschreibung:Der Mann ist etwa 35 Jahre alt und 1,60 Meter groß. Er habe eine schlanke Gestalt sowie schwarze, mittellange Haare gehabt. Er trug einen Anzug, darunter ein Hemd und eine Krawatte. Seine Begleiterin soll etwas älter und etwa 1,80 Meter groß gewesen sein. Sie wird als vollschlank beschrieben und habe einen Schal über die Haare getragen. Zur Bekleidung konnten keine Angaben gemacht werden.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.