Friedrichsplatz

Pärchen nach Einbruch in Baucontainer in Kassel erwischt

Kassel. Ein Pärchen wurde am späten Dienstagabend festgenommen, nachdem es in einen Baucontainer am Friedrichsplatz in der Innenstadt eingebrochen war. Die Beute, einen Laptop, konnten die Beamten ebenfalls sicherstellen.

Eine Passantin brachte die Polizei auf die Spur der Einbrecher, teilt Polizeisprecher Torsten Werner mit. Sie alarmierte gegen 23.30 Uhr über Notruf die Leitstelle und berichtete von dem Einbruch. Ein Pärchen habe eine Scheibe eines im Bereich des Friedrichsplatzes/Treppenstraße abgestellten Baucontainers eingeschlagen und etwas erbeutet.

Eine der Funkstreifen, die zum Tatort eilten, habe das Pärchen noch auf dem Friedrichsplatz angetroffen. Während die Polizisten zunächst den Mann festnahmen, flüchtete die Frau und ließ den erbeuteten Laptop fallen, um die Beute offenbar verschwinden zu lassen.

Die Frau hatte die Rechnung aber ohne die Polizisten gemacht. Sie nahmen nicht nur die Täterin fest, sondern stellten auch den Laptop sicher. Die beiden alkoholisierten Personen, eine 25-Jährige und ein 39-Jähriger, mussten die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo ein Arzt Blutproben nahm. Beide sind bereits einschlägig wegen Eigentumsdelikten bekannt und müssen sich nun wegen des Einbruchs verantworten. Sie wurden noch in der Nacht wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/Archiv/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.