Papiercontainer stand in Flammen

Papiercontainer stand in Flammen: Polizei sucht mutmaßliche Brandstifter

Oberzwehren. Im Zusammenhang mit einem Papiercontainerbrand an der Mattenbergstraße in Oberzwehren fahndet die Polizei nach mehreren Jugendlichen, die am Dienstagabend gegen 21.25 Uhr von Zeugen beobachtet worden waren.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch hatte ein 28-jähriger Anwohner den Brand entdeckt und Polizei und Feuerwehr alarmiert. Wie zwei Zeuginnen gegenüber den Polizeibeamten des Reviers Südwest erklärten, hätten sie drei oder vier Jugendliche direkt am Container mit Grillanzündern hantieren sehen. Die Jugendlichen sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt gewesen sein.

Wenig später habe der Papiercontainer im Kreuzungsbereich Mattenbergstraße/Im Lohre in Flammen gestanden. Der Papiercontainer wurde durch den Brand trotz schnellem Einsatz der Feuerwehr völlig zerstört.

Die mutmaßlichen Täter, die dunkel gekleidet gewesen seien und Mützen oder Kappen getragen hätten, konnten in Richtung Kronenackerstraße entkommen. Der Schaden liegt bei mehreren Hundert Euro. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.