Am Waldauer Fußweg will die Stadt zum Hessentag 500 Stellplätze schaffen

Parkplätze für Besucher

Waldau. Zum Hessentag vom 14. bis 23. Juni 2013 sollen rund 500 zusätzliche Parkplätze geschaffen werden. Dies berichtete Heiko Lehmkuhl, stellvertretender Leiter des Straßenverkehrsamtes, dem Ortsbeirat Waldau während seiner jüngsten Sitzung.

Am Waldauer Fußweg sind derzeit drei Parkbereiche zugeschüttet, die Stadt will sie öffnen, sodass hier die Hessentags-Besucher ihre Fahrzeuge abstellen können.

Autofahrer, Fußgänger, Radfahrer und Bahnreisende sollen schnell und sicher ihren Weg finden, sagte Lehmkuhl. Die größten Anreiseströme erwarte man aus Südhessen über die A 7, Spitzen werde es bei den abendlichen Konzerten geben. Ab der Anschlussstelle Auestadion sollen Hinweise die Autofahrer lenken. Bewachte Parkplätze soll es zum Beispiel im Bereich des Buga-Geländes und der Messehallen geben. Für ein Tages-Parkticket sollen sieben Euro fällig werden. Über den Auedamm kommt ein Shuttle-Bus zum Einsatz.

Die Zahl der Stellplätze für Wohnmobile gegenüber dem Campingplatz will die Stadt erhöhen, auch wolle man noch Parkflächen auf privaten Arealen nutzen.

Das Quartier um die Menzelstraße und die Unterneustadt solle den Anwohnern vorbehalten bleiben, man denke an Parkausweise .

Pontonbrücke

Unter der Damaschkebrücke will die Stadt eine Pontonbrücke erringen. Über diese Schwimmbrücke können Fußgänger von den Messehallen zum Auestadion, der Karlswiese und in die Innenstadt gelangen.

Stefanie Herzog, Hessentagsbeauftragte der Stadt, will Vereine und Verbände in das Landesfest einbinden, sagte sie. Dies sei eine ideale Gelegenheit, sich zu präsentieren.

Herzog sucht noch freiwillige Helfer, die den Besuchern den Weg zeigen, sie geleiten und informieren. 500 Freiwillige hätten sich bereits beworben. Diese sogenannten Guides werden verpflegt und bekommen, wenn sie 18 Stunden im Einsatz waren, eine Freikarte für eine Veranstaltung. Infos: E-Mail an helfer@hessentag2013.de oder Tel. 115.

Von Sabine Oschmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.