Personal fehlt

Fahrgäste genervt: Immer mehr Regiotrams fallen aus

Kassel. Immer mehr Regiotram-Züge fallen seit einigen Wochen aus. Mitunter blieben in Kassel und Umgebung in der Woche bis zu 30 Fahrten auf der Strecke. Über 2000 Fahrgäste warteten nach Schätzungen vergeblich auf ihre Bahn. Betroffen sind alle Regiotram-Linien, besonders aber die RT4 Kassel-Wolfhagen.

Ursache waren die Urlaubs- und Ferienzeit und ein gleichzeitiger erhöhter Krankheitsstand bei den Triebfahrzeugführern von DB Regio und der Hessischen Landesbahn (HLB), teilte die Pressestelle der Bahn mit. Die Ausfälle seien bekannt gegeben worden.

„Dies ist ein Zustand, den wir im Augenblick nicht mehr hinnehmen können“, sagt Sprecherin des Nordhessischen Verkehrsverbundes NVV, Sabine Herms. „Wir wollen, dass die Leute für ihr Geld eine ordentliche Leistung bekommen.“ Aus diesem Grund sei man unter anderem mit der Kurhessen Bahn, aber auch mit anderen privaten Eisenbahnunternehmen aus ganz Deutschland in Kontakt, um sowohl Lokführer als eventuell auch Fahrzeuge zu beschaffen, die die laut Fahrplan angebotenen Routen bedienen. „Wir hoffen, dass wir innerhalb der nächsten 14 Tage eine Verbesserung der Situation herbeiführen“, sagt Herms.

Gestern zeichnete sich erstmals Entspannung ab. Überraschend rollten die Bahnen bis zum Abend offenbar ohne Störungen. Noch am Montag hatte das auf allen Regiotram-Linien ganz anders ausgesehen.

Radio HNA: Sabine Herms im Interview

Betroffene Kunden könnten über die Fünf-Minuten-Garantie das Fahrgeld erstatten lassen. So erhalte man auch einen Überblick über das Ausmaß der Ausfälle, sagt Herms.

Ein Kunde ist der Kasser Wolfgang S. Er fährt normalerweise jeden Tag mit der RT4 zu seinem Arbeitsplatz nach Kassel. Als die Bahn jetzt zum wiederholten Mal nicht kam, wandte er sich an die Beschwerdestelle. Die Antwort: „Wir haben keine Leute.“

Von Martina Heise-Thonicke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.