Weiches Wasser genießen – mit Enthärtungsanlagen von Grünbeck

Das Wasser, das in Deutschland aus den Wasserhähnen fließt, ist sauber und bedenkenlos trinkbar. Dafür sorgen zahlreiche Wasserversorger im ganzen Land, indem sie mit modernster Technik Schmutzteilchen und einen Großteil der Keime herausfiltern.

Dennoch ist nicht jedes Wasser gleich, was an der unterschiedlichen Wasserhärte liegt. Die Härtebereiche in Deutschland werden in weich, mittel und hart eingeteilt. Hat man es mit hartem Wasser zu tun, lohnt es sich besonders, es weicher zu machen und dadurch Geld und Ressourcen zu sparen. Grünbeck liefert dafür geeignete Technologien.

Weiches Wasser schont Haushaltsgeräte, Armaturen, Rohre und den Geldbeutel. 

Weiches Wasser verlängert die Lebensdauer von Haushaltsgeräten wie Wasch- oder Spülmaschinen, weil Maschinenteile dann nicht verkalken. Auch deren Energiebedarf sinkt, denn ein Millimeter Kalkbelag erhöht den Energieaufwand immerhin um bis zu 10 %. Setzt man auf weiches Wasser, spart man Geld und Energie, schont Ressourcen und zeigt Umweltbewusstsein. Obendrein tut man sich selbst einen Gefallen. Denn weiches Wasser fühlt sich auf der Haut wesentlich angenehmer an als hartes. Außerdem vermeidet es unschöne Kalkflecken in Küche und Bad, was wiederum den Reinigungsaufwand reduziert. Viele gute Gründe sprechen für die Wasserenthärtung im Privathaushalt ebenso wie in großen Betrieben.

Weiches Wasser genießen

Die Enthärtungsanlagen softliQ:MD garantieren stagnationsfreies Enthärten durch zwei Austauscher. © Grünbeck
Die Modelle der Enthärtungsanlagen softliQ:SD bieten weiches Wasser für bis zu 12 Personen. © Grünbeck
Eine einfache Überwachung aller Funktionen ist mittels App möglich. © Grünbeck
Ein hygienisches und zeitloses Design prägt die Filterbaureihe pureliQ von Grünbeck Wasseraufbereitung. © Grünbeck
Weiches Wasser, das begeistert! Die Modelle der Enthärtungsanlagen softliQ:SD bieten weiches Wasser für bis zu 12 Personen. © Grünbeck
Enthärtungsanlagen softliQ:MD sind für bis zu 30 Personen geeignet. Sie können beispielsweise auch für Gewerbegebiete oder kleinere Hotels eingesetzt werden. © Grünbeck
Enthärtungsanlagen softliQ:MD sind für bis zu 30 Personen geeignet. Sie können beispielsweise auch für Gewerbegebiete oder kleinere Hotels eingesetzt werden. © Grünbeck
Die Modelle der Enthärtungsanlagen softliQ:SD bieten weiches Wasser für bis zu 12 Personen. © Grünbeck
Der integrierte Wassersensor bietet Ihnen erweiterte Sicherheit. © Grünbeck
Weiches Wasser, das begeistert! Die Modelle der Enthärtungsanlagen softliQ:SD bieten weiches Wasser für bis zu 12 Personen. © Grünbeck
Weiches Wasser, das begeistert! Die Modelle der Enthärtungsanlagen softliQ:SD bieten weiches Wasser für bis zu 12 Personen. © Grünbeck

Moderne Enthärtungstechnik weckt die sanfte Seite des Wassers. 

Wasserenthärtung gelingt mit einem bewährten Verfahren, dem sogenannten Ionenaustauscher-Prinzip. Dabei werden dem Wasser Calcium- und Magnesiumionen entzogen und durch Natriumionen ersetzt. Das Ergebnis: Weiches Wasser im ganzen Haus. Moderne Enthärtungstechnik kann sogar noch mehr, wie die neuen Enthärtungsanlagen softliQ. Sie liefern kontinuierlich weiches Wasser für bis zu 30 Personen. Komfort, Kostenreduktion und nachhaltige Wassernutzung lassen sich so vereinen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Pfaff Wassertechnik GmbH

Glockenbruchweg 80

34134 Kassel

0561-94 17 50

www.pfaff-wassertechnik.de

Hier befindet sich Pfaff Wassertechnik:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.