Philipp Poisel und Band boten mitreißenden Auftritt

Philipp Poisel und Band beim Hessentag: Momente für tiefe Gefühle

+
Emotional ganz dicht am Publikum: Philipp Poisel bei seinem Konzert gestern Abend im Auestadion.

Kassel. „Tu so, wie wenn das jetzt für immer so bleibt“– eine von Philipp Poisels Zeilen, die am Montagabend sicher Zigtausende so empfanden. Die Zeit anhalten können – wer hätte sich das an diesem so entspannten, friedlichen Abend nicht gewünscht.

Vielleicht genau, als die Sonne ihre letzten Abschiedsstrahlen auf die Gegengerade im Auestadion schickte? Als Poisel kurz vor 21 Uhr auf die Bühne trat, war es, als ob ein gigantischer Magnet plötzlich alle Aufmerksamkeit dorthin richten würde. Wer bisher durch den Innenraum flaniert war, Eis gegessen, einander fotografiert hatte, lauschte nun gebannt und bald hingerissen.

Lesen Sie auch:

- Tag 4 der mobilen Reporter: Der HNA-Ticker vom Landesfest

- Hosen begeistern Generationen: Fans ließen Stadion beben

- Die Toten Hosen: Heimspiel in der Höhle der Löwen

- Helene Fischer ist die Königin der Herzen

Auf den Sänger mit seinen intelligenten Herzschmerztexten hatte das Publikum gewartet, nachdem ab 18 Uhr bereits BenjiRose, die Alin Coen Band und Maria Mena nach je halbstündigen Auftritten Applaus erhalten hatten.

Poisel verschleift zwar mit seinem Quengelton manche Silben, aber er gibt großen Gefühlen Ausdruck, in deren ehrlicher Direktheit sich viele wiederfinden, und er schafft besondere Augenblicke, Wunderkerzen-Momente. Die beschwor er auch in seinen Ansagen: Innehalten, Nähe, Vergänglichkeit. Er dankte auch den Rettungskräften und der Security, „für die Frankfurter Soße und das Spargelstechen“. Musikalisch trug er ebenfalls dick auf, sogar inklusive Streichquartett. Ab und an ließ es seine Band auch mächtig und lautstark krachen.

Fotos vom Konzert

Philipp Poisel auf dem Hessentag in Kassel

Die größte Überraschung: Als Poisel mitsamt Gitarre allein auf einem Podest im Publikum auftauchte. Wohin er sich wandte, brandete Beifall auf. Heute wird er 30 Jahre alt. Es dürfte kaum Schöneres geben, als mit solchen Eindrücken in einen Geburtstag zu feiern.

Von Mark-Christian von Busse

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.