Polizei sucht Zeugen

Jugendliche warfen Steine auf Fenster der Hegelsbergschule

Nordstadt. Die Polizei sucht nach drei Jugendlichen, die am Samstagnachmittag insgesamt zehn Scheiben der Hegelsbergschule in der Nordstadt beschädigt haben sollen.

Hierbei verursachten sie Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Die Täter beschädigten laut Polizeisprecher Christian Salmen neun Scheiben von Doppelglasfenstern im Bereich des oberen Schulhofes an der Rückseite des Gebäudes in der Quellhofstraße. 

Einige Fenster wiesen leichte Beschädigungen auf, bei anderen wiederum waren beide Scheiben beschädigt. Auch eine Scheibe der Ausgangstür, die auf den oberen Schulhof führt, bewarfen die Unbekannten, sodass mehrere Abplatzungen auf der äußeren Scheibe festgestellt wurden.

Ein Zeuge beobachtete am Samstag gegen 14 Uhr, wie die drei Jugendlichen mit kleineren Steinen auf Fenster der Schule warfen. Da er jedoch kein Scheibenklirren wahrnahm, habe er auch nicht die Polizei informiert. Als er dann von den Sachbeschädigungen hörte, wandte er sich an die Beamten. Der Zeuge beschreibt die Unbekannten als 14 bis 15 Jahre alte Jugendliche, die mit Jogginghosen und T-Shirts bekleidet waren.

Hinweise an die Polizei: Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.