Karlsaue: Ein Picknick ganz in Weiß

Genießen den Abend: Jens Wille (von links), Jeanette Wille und Friederike Köhler.

Kassel. Vor der stimmungsvollen Kulisse der Orangerie war am Samstagabend eine festlich gedeckte, lange Tafel aufgebaut. Über 100 Menschen hatten sich zu einem gemeinsamen Picknick verabredet.

Das Besondere: Jeder war von Kopf bis Fuß in Weiß gekleidet. Zum fünften Mal fand das „Diner en blanc“ (Französisch: Abendessen in Weiß) in Kassel statt – eine zwanglose Verabredung zum gemeinsamen Abendessen bei Kerzenschein an ausgewählten Orten in der Stadt.

Die Tafeln waren beladen mit allerlei Köstlichkeiten, vom edlen Käse über Quiche, Süppchen, Fleischspieß und bis zum Dessert. „Der Termin zum Picknick ist schon immer vorgemerkt“, sagt Jeanette Wille aus Immenhausen, die mit ihrem Mann Jens Wille schon zum dritten Mal dabei ist.

Der ursprüngliche Termin im Juli war wetterbedingt abgesagt worden. (pjo)

Dinner in Weiß vor der Orangerie

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.