Spielplatz Alpen - Entdecke das Dach Tirols!

Mit seiner familiären Atmosphäre und der Abgeschiedenheit seiner Bergwelt gilt das Pitztal als eines der schönsten und wildesten Seitentäler der Ostalpen. Die Besonderheiten der alpinen Natur bringt unter anderem der ZirbenPark im Wandergebiet Hochzeiger den Besuchern näher.

Der gut ein Kilometer lange Rundweg erzählt auf spielerische Weise Informatives über die „Königin der Alpen“ und begeistert auch die kleinen Gäste mit Kinderstreichelzoo, Heuhüpfen, Balancieren, ZirbenWasser und anderen lustigen Spielmöglichkeiten auf insgesamt 14 Stationen. Spass und Spannung garantiert dazu der ZirbenZapfen-Erlebnisturm mit 12 Meter hohem Erlebnisturm samt Aussichtsplattform und einer 16 Meter langen Röhrenrutsche. Oder darf’s mehr Action sein? Dann nichts wie auf zur neuen „ZirbenCart“-Strecke, die über 3,7 Kilometer hinab zur Mittelstation führt. Kinder ab zwölf Jahren bzw. 1,5 Meter Körpergröße dürfen ihr Mountaincart alleine steuern, Kleinere starten als Copiloten. Wer den Kick sucht, fährt – mit Guide – bis zur Talstation durch.

Zu anderen kleinen alpinen Abenteuern verführt das neue Familienbouldergebiet in der freien Natur: 35 Felsblöcke mit 70 Routen mitten im märchenhaften Wald laden zum Klettern und Kraxeln. Einsteiger erleben den besonderen Reiz des Kletterns ohne Gurt und Seil, denn das tapfere Schneiderlein“, „Rumpelstilzchen“ und „Jogibär“ sind nur 1,50 bis 2,20 Meter hoch. Abkühlung finden die fleißigen Klettermaxe bei den zahlreichen Wasserfällen, die im Pitztal zu finden sind. Vier davon kann man mit den neuen Platttformen „hautnah“ erleben.

Ebenfalls für Familien spannend: der Pitz Park in Wenns oder der Waldseilgarten im XP Abenteuerpark in Jerzens, sowie der Naturbadeteich. Und natürlich darf ein Abstecher auf den Gletscher in der Ferienplanung nicht fehlen. Die schönste Aussicht auf das ewige Eis und auf zahlreiche Dreitausender genießt man vom Café 3440, Österreichs höchstgelegenes Café am Pitztaler Gletscher. Ein Biss in die selbstgemachte Gletschertorte und man fühlt sich dem Himmel nah.

 

Neu: Am Pitztaler Rifflsee startet Europas höchste Floßfahrt
Der Rifflsee liegt auf 2232 Metern zwischen den majestätischen Gipfeln des Pitztals – und ist nicht nur der größte Bergsee Tirols, sondern aufgrund seines faszinierenden Farbspiels auch einer der schönsten. Im Sommer nimmt hier die höchste Floßfahrt Europas ihren Betrieb auf. Nach guter alter Wikingerart zusammengebundene Holzstämme bieten die schwimmende Plattform, auf der bis zu 60 Personen Platz finden. Bis Oktober können Gäste einchecken und die hochalpine Landschaft mit ihren vergletscherten Bergriesen aus atemberaubender Perspektive erleben: www.pitztaler-gletscher.at, www.pitztal.com

Familienevent zum Sommerstart:

Tag der Parks im Pitztal zum Sommersaison-Auftakt mit Pitztaler-Almenmusik Am Tag der Parks haben die Besucher die Möglichkeit, den ZirbenPark, den XP-Abenteuerpark, den Pitz Park und den Naturpark Kaunergrat mit nur einem Kombiticket zu besuchen und dürfen sich auf ein vielseitiges Programm mit Action, Musik und Natureindrücken freuen.

Spielplatz Alpen

 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Ort: Jerzens, Bergbahnen Hochzeiger
Datum: 17.06.2018
Infos zu weiteren Events im Pitztal: https://www.pitztal.com/de/aktuelles/events

Kontakt:
Tourismusverband Pitztal
Unterdorf 18
6473 Wenns im Pitztal, Tirol
Tel: +43 (0) 5414 869 99 (Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr, Sa 09:00-12:00 Uhr)
E-Mail: info@pitztal.com
www.pitztal.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.