Pläne zur Übernahme von Geburtsklinik

Kassel. Der Aufsichtsrat der Diakonie-Kliniken Kassel hat gestern am späten Abend beschlossen, mit der Klinik Dr. Koch in konkrete Übernahmeverhandlungen zu treten. Die Gesellschafterversammlung der Klinik Dr. Koch habe diesem Plan bereits zugestimmt, teilte das Unternehmen mit.

Die Gespräche zwischen der Geburtsklinik und dem Krankenhaus seien schon länger geführt worden. „Im Januar jedoch hat die Klinik Dr. Koch ihr Interesse am Kauf durch die Diakonie-Kliniken konkretisiert“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Kirchenrat Rudolf Schmidt. (ius)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.