Die Planung der Kasseler Multihalle im Wandel der Zeit

Multihalle
1 von 23
Januar 2007: Der geplante Standort der Mulithalle war damals noch die Giesewiesen.
Multihalle
2 von 23
Januar 2007: Die geplante Multihalle bei Tag - damals noch als Volkswagen-Arena konzipiert.
Multihalle
3 von 23
Januar 2007: Die geplante Multihalle bei Nacht - damals noch als Volkswagen-Arena konzipiert.
Multihalle
4 von 23
August 2007: Die Pläne zur Volkswagen-Arena auf den Giesewiesen werden verworfen. Auf dem Salzmann-Gelände in der Sandershäuser Straße soll nun eine neue Halle errichtet werden.
Multihalle, Kassel, Salzmann
5 von 23
März 2008: Die alten Gebäude auf dem Salzmann-Gelände sollen für neue Gebäudeteile der Multifunktionshalle weichen.
Multihalle, Kassel, Salzmann
6 von 23
März 2008: Die alten Gebäude auf dem Salzmann-Gelände sollen für neue Gebäudeteile der Multifunktionshalle weichen.
Abriss Gebäude, Salzmann, Multihalle
7 von 23
Januar 2009: Beginn der Abriss-Arbeiten auf dem Salzmann-Gelände.
Abriss Gebäude, Salzmann-Gelände
8 von 23
Januar 2009: Beginn der Abrissarbeiten auf dem Salzmann-Gelände.
Multihalle
9 von 23
Januar 2010: Huskies-Eigner Dennis Rossing wil auf dem Salzmann-Gelände eine Multifunktionshalle bauen.

Kassel. Seit Jahren ist eine neue Multifunktionshalle in Kassel geplant. In Bildern zeigen wir Ihnen die Planungen der letzten Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Erneut Unfall bei Lkw-Waage an A44
Erneut Unfall bei Lkw-Waage an A44
Feuerwehr Ersen hat das älteste Löschfahrzeug im Kreis
Mit 60 Dienstjahren immer noch im Einsatz: Die Ersener Feuerwehr rücken mit einem Magirus.Löschfahrzeug aus. Es ist das …
Feuerwehr Ersen hat das älteste Löschfahrzeug im Kreis

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.