Pole mit gestohlenem Audi gestoppt

Kassel. Ein Autodieb, der in Kassel einen Audi A6 gestohlen hatte, wurde am Freitagmorgen um 7 Uhr auf der A 15 kurz vor der polnischen Grenze bei einer Verkehrskontrolle gestoppt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch stellten die Polizisten fest, dass der Wagen aufgebrochen und kurzgeschlossen war. Der Fahrer, ein 39-jähriger Mann aus Polen, wurde vorläufig festgenommen.

Die Beamten der Kripo Cottbus riefen anschließend beim Polizeirevier Nord in Vellmar an und baten um Kontaktaufnahme zur Fahrzeughalterin im Struthbachweg in Kassel.

Die 38-Jährige sei gegen 7.30 Uhr von der Nachricht, dass ihr Auto gestohlen worden war, völlig überrascht worden. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie den Diebstahl ihres Fahrzeugs noch nicht bemerkt.

Da der 39-jährige Tatverdächtige möglicherweise nur der Transporteur des gestohlenen Audi A6 ist, wird gegen ihn nach Mitteilung des Polizeipräsidiums Cottbus voraussichtlich ein beschleunigtes Verfahren wegen Verdachts der Hehlerei eingeleitet. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.