Zwei Männer festgenommen

Polizei beobachtet Drogendealer in Kasseler Nordstadt

+
Die Polizei in Kassel nahm zwei Männer fest. Dies ist ein Symbolbild.

Ein Drogengeschäft wurde am frühen Freitagmorgen in der Nordstadt von Beamten den Reviers Mitte beobachtet. Die Polizisten nahmen sowohl den 24-jährigen Verkäufer als auch den 38 Jahre alten Käufer fest.

Während der Käufer später wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, soll der Verkäufer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Leonie Klement bemerkten die Polizisten den Deal gegen 3.50 Uhr auf ihrer Streifenfahrt in der Holländischen Straße. Dabei beobachteten die Polizisten den mutmaßlichen Dealer, als er versuchte, sich seiner Betäubungsmittel unbemerkt zu entledigen. Bei der Kontrolle des Mannes, der aus Syrien stammt und in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, fanden die Beamten diverse Tütchen Marihuana sowie mehrere Plomben mit Amphetamin und Kokain. Auch bei dem Mann aus Kassel, der im Verdacht steht, Drogen erworben zu haben, fand die Streife Kokain. Er muss sich nun wegen des illegalen Erwerbs von Drogen verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.