Zwei 17-Jährige ermittelt

Kasseler Polizei ermittelt mutmaßliche Räuber

Einsatzfahrzeug der Polizei auf der Straße. (Symbolbild)
+
Die Polizei hat zwei 17-Jährige ermittelt, die eine Seniorin ausgeraubt haben sollen.

Einen schnellen Fahndungserfolg konnte die Kasseler Polizei vermelden, nachdem sie am Dienstag Fotos von zwei mutmaßlichen Handtaschenräubern veröffentlicht hatte.

Kassel - Bereits unmittelbar nach Veröffentlichung der Bilder seien mehrere Hinweise aus der Bevölkerung bei den Kriminalbeamten eingegangen, die zur Identifizierung von zwei in Kassel wohnenden Tatverdächtigen führte, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Den beiden 17-Jährigen wurde daraufhin der Tatvorwurf des Raubes eröffnet. Da keine Haftgründe gegen die beiden Jugendlichen vorlagen, wurden sie später wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen dauern an.

Die beiden 17-Jährigen sind dringend verdächtigt, am 9. Oktober einer Seniorin nahe der Haltestelle „Druseltal“ die Handtasche geraubt zu haben.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.