Polizei erwischt im Bahnhof Dosendiebe

Kassel. Über 100 Getränkedosen sollen ein 27-jähriger und ein 40-jähriger Mann am Sonntagnachmittag aus einer Geschäftsauslage im Kasseler Hauptbahnhof gestohlen haben.

Beide Männer stammen aus Kassel. Der Jüngere hatte seine Jacke als Transportsack umfunktioniert und wollte mit den etwa 60 Dosen aus dem Bahnhof verschwinden. Der Rest ging auf das Konto des 40-Jährigen.

Nach Angaben von Klaus Arend, Sprecher der Bundespolizeiinspektion, war ein Mitarbeiter des Geschäfts auf die Männer aufmerksam geworden und verständigte die Bundespolizei. Die Verdächtigen hätten den den Diebstahl der Dosen eingeräumt. (use)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.