Polizei fasst mutmaßliche Autoknacker

Kassel. Zwei 38-jährige Männer aus Litauen, die im Verdacht stehen, Autodiebstähle begangen zu haben, sind am Montagabend an der Kurt-Schumacher-Straße von der Polizei festgenommen worden.

Einer Zivilstreife war gegen 18.40 Uhr an der Altmarktkreuzung ein Passat Kombi mit litauischem Kennzeichen aufgefallen, berichtet Polizeisprecher Thomas Kostka. Da es zuletzt vermehrt Pkw-Diebstählen und Aufbrüchen im Stadtgebiet kam, bei denen es Hinweise auf osteuropäischen Fahrzeuge gab, hielten die Beamten den Wagen an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die beiden Männer bereits wegen Autoaufbrüchen aufgefallen waren, berichtet Kostka.

In dem Wagen entdeckten die Beamten Hebelwerkzeug und andere Gegenstände, die zum Aufbrechen von Autos und zum Überwinden der Wegfahrsperre dienen können. Außerdem fanden die Polizisten ein Fahrrad, das in Hamm/Westfalen gestohlen worden war.

In dem Kombi mit fest eingebautem Navigationsgerät fiel ihnen auch ein eingeschaltetes mobiles Navi auf. Ob es sich dabei und bei einer ebenfalls entdeckten Freisprechanlage um Diebesgut handelt, sei noch nich nicht geklärt. Möglicherweise sei auch der Passat, dessen Motor nachträglich eingebaut wurde, ein gestohlenes Fahrzeug. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.