Polizei fasst Kabeldiebe bei ihrer Flucht

Kassel. Ein 27-Jähriger und ein 26-jähriger Kabeldieb sind in der Nacht zu Dienstag, gegen 24 Uhr, an der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße/Olgastraße von der Polizei festgenommen worden. Sie gestanden, Kabel von einer Baustelle am Kirchweg gestohlen haben.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie einer der Männer das Baustellengelände betrat und offensichtliches Diebesgut zu einem Einkaufswagen brachte. Später stellte sich heraus, dass es sich um ein 18 Meter langes Starkstrom- und ein 36 Meter langes Verlängerungskabel handelte. Wie der Zeuge weiter berichtet, habe der zweite Mann offenbar aufgepasst, dass niemand die Täter beobachtet. Nach der Tat sollen die Männer in Richtung Goethestraße geflüchtet sein. Der Zeuge informierte die Polizei.

Im Verlauf der Fahndung stießen Beamte des Polizeireviers Mitte auf die zwei Männer, die in der Pestalozzistraße mit einem Handwagen unterwegs waren. Bei der Überprüfung der polizeibekannten Personen fielen den Beamten die Stromkabel auf. Nach der Vernehmung und ihrem Geständnis sind die Männer wieder freigelassen worden. (bal)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.