Rollerfahrer gefasst: Unter Drogen und ohne Führerschein

Kassel. Auf einem Roller, der ihm nicht gehörte, ohne Führerschein und nach dem Konsum von Rauschmitteln ist ein 27-Jähriger aus Kassel am Dienstagabend in Rothenditmold von der Polizei gefasst worden.

Vorausgegangen war der Festnahme, gegen die sich der Mann heftig wehrte, eine rasante Verfolgungsjagd.

Gegen 23.15 Uhr war an der Wolfhager Straße der Mann einer Polizeistreife aufgefallen, weil er Schlangenlinien mit dem Motorroller fuhr. Die Aufforderung anzuhalten, befolgte er nicht, gab stattdessen Gas und flüchtete über Schöfferhofstraße zurück auf die Wolfhager und weiter in die Witzenhäuser Straße.

Dort bog er nach links in die Grünanlage hinter dem Hessenkolleg ein, kam auf dem nassen Rasen zu Fall und setzte seine Flucht zu Fuß fort, berichtet Polizeisprecher Michael Lange. Dabei warf der Mann eine durchsichtigen Tüte weg.

Weißes Pulver in Tüte

Nach weniger als 100 Metern hatte ihn einer der Polizisten erwischt. Weil der 27-Jährige erheblichen Widerstand leistete, mussten ihn die drei Beamten laut Polizeisprecher Lange zu Boden ringen und ihm Handschellen anlegen. In der weggeworfenen Plastiktüte entdeckten die Fahnder Reste eines weißen Pulvers. Bei der Analyse auf der Dienststelle stellte sich heraus, dass es sich um eine synthetische Droge handelte.

Drogenkonsum vor der Fahrt

Bei seiner Vernehmung räumte der Kasseler ein, vor der Fahrt Alkohol und Drogen konsumiert zu haben. Außerdem hatte er ersten Ermittlungen der Polizei zufolge den Roller ohne Erlaubnis des Eigentümers benutzt - und ohne einen Führerschein zu haben. Den Roller gab die Polizei später sein Fahrzeug zurück.

Auf den 27-Jährigen kommt jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie unter Einwirkung von Alkohol und Drogen zu. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.