Kerzenständer verriet ihn: Polizei fasste Kirchendieb

Kassel. Ein Kerzenständer aus Messing hat ihn wohl verraten. Die Polizei hat am Donnerstag einen 36-jährigen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, zwei Diebstähle in einer Kirche an der Ihringshäuser Straße begangen zu haben.

Nach Angaben von Polizeisprecher Marco Abersfelder war ein 44-jähriger Zeuge gegen 20 Uhr auf der Ysenburgstraße in Richtung Hafenbrücke unterwegs, als ihm ein Mann auffiel, der unter Mühen einen großen, offenbar schweren Gegenstand trug und diesen auch des öfteren absetzten musste. Als der Zeuge sein Fahrzeug parkte, sah er, wie der Verdächtige unter die Hafenbrücke lief, um sich dort auszuruhen. Den schweren Gegenstand hatte er abgestellt. Geweckt von Neugierde schlich sich der 44-Jährige in die Nähe des schweren Dings und erkannte einen großen Kerzenständer aus Messing. Der Zeuge schloss sofort daraus, dass es sich um Diebesgut handeln dürfte und rief über 110 die Polizei.

Nach kurzer Verfolgung des Tatverdächtigen nahmen Polizeibeamte den 36-jährigen Mann am Bleichenweg fest. Ermittlungen der Polizeibeamten des Reviers Ost ergaben, dass der Kerzenständer aus einem Diebstahl in einer Kirche an der Ihringshäuser Straße stammt. Der Pfarrer konnte zweifelsfrei das Kircheninventar identifizieren und gab den Beamten zugleich eine CD mit einer Videoaufzeichnung, auf dem ein weiterer Einbruch am Mittag dokumentiert worden war. Die Auswertung des Video ergab, dass der festgenommene 36-jährige zu diesem Zeitpunkt einen bronzefarbener Taufsteindeckel gestohlen hatte, der bisher noch nicht wieder aufgetaucht ist. Der Täter selbst machte bisher zu den Vorwürfen keine Angaben. (use)

Hinweise auf den Verbleib des Taufsteindeckels an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.