Polizei findet 1,3 Kilo LSD und Ecstasy bei Verdächtigen

Kassel. Zwei mutmaßliche Drogendealer sind am Dienstag vorläufig festgenommen worden. Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch haben Beamte der Operativen Einheit (OPE) ein umfangreiches Sortiment unterschiedlicher Drogen mit einem Gesamtgewicht von 1,3 Kilogramm und 1735 Euro sichergestellt.

Die beiden Verdächtigen waren den Zivilfahndern am Dienstagabend um kurz vor 21 Uhr in einem Auto auf der Leipziger Straße aufgefallen. Da der 27-jährige Halter des Fahrzeugs aus Fuldatal schon wegen Drogendelikten in Erscheinung getreten war, entschlossen sich die Fahnder zu einer Kontrolle des Fahrzeugs, als der Wagen auf einem Parkplatz in der Großen Rosenstraße anhielt. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Beifahrer um einen 39-Jährigen aus dem Raum Göttingen, der erst seit wenigen Tagen in Kassel bei einer Freundin wohnt.

Bei der Kontrolle fanden die Fahnder 650 Gramm Amphetamine, 420 Gramm Haschisch, etwa 200 Gramm Marihuana sowie 445 Ecstasy-Tabletten und zwei LSD-Trips sowie 1735 Euro, ein sogenanntes Einhand-Messer und zwei Handys, die während der Kontrolle fast ununterbrochen klingelten.

Blutentnahme

Beide Personen wurden vorläufig festgenommen. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen, da der Verdacht bestand, dass er unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen hatte. Einen nur auf freiwilliger Basis möglichen Drogen-Vortest hatte er abgelehnt.

Gegen beide Personen leiteten die mit der weiteren Bearbeitung des Falles befassten Beamten der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) von Polizei und Zoll ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Drogenhandels in nicht geringen Mengen ein.

Der 39-Jährige muss sich außerdem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Den 27 Jahre alten Autofahrer aus Fuldatal erwartet zudem noch ein Verfahren wegen des Verdachts, unter Drogeneinfluss ein Kraftfahrzeug gefahren zu haben. (use)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.