Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Einbrechern: "Licht schreckt ab"

+

Kassel. Nach dem jüngsten Einbruch in Rothenditmold vom Freitag, wo Einbrecher durch ein gekipptes Fenster in eine Wohnung eingestiegen waren, gibt die Polizei aktuell Tipps zum Schutz vor Einbrechern.

1. Ein gekipptes Fenster ist für Einbrecher ein offenes Fenster. Deshalb: Fenster bei Abwesenheit stets verschlossen halten.

2. Licht schreckt ab. Dazu werden Strahler an den Außenwänden des Hauses empfohlen sowie Bewegungsmelder (mit Kleintierunterdrückung, die nicht bei jeder vorbeilaufenden Katze anspringen). Im Haus simulieren Zeitschaltuhren oder Dämmerungssensoren die Anwesenheit der Bewohner.

3. Eine aufmerksame, gute Nachbarschaft reduziert das Risiko. Wer Unbekannte bei verdächtigen Handlungen überrascht, sollte den Polizeinotruf 110 wählen. (gis)

Weitere Tipps zur Sicherung von Wohnhäusern und Wohnungen gibt´s im Polizeiladen, Wolfsschlucht 5, Tel. 0561 - 17 17 1 (Mo-Fr 10-17 Uhr) sowie hier.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.