Zweiter Täter auf der Flucht

Polizei holte Einbrecher mit Drehleiter vom Dach

Kassel. Ein 41-jähriger Einbrecher musste in der Nacht zum Donnerstag mit einer Drehleiter von einem Dach in der Wilhelmsstraße geholt werden.

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll hatten Beamte der Reviere Ost und Mitte gegen 1.40 Uhr den Mann auf frischer Tat auf dem Dach eines Geschäftshauses erwischt und vorläufig festgenommen.

Ein Bewohner habe gegen 1 Uhr Scheibenklirren und Klopfen in den Büroräumen einer Zeitarbeitsfirma in einer unteren Etage gehört und die Polizei benachrichtigt. Als mehrere Streifenwagen eintrafen, bemerkten sie den 41-Jährigen auf dem Dach. Zeugen hatten zudem beobachtet, dass von diesem Dach ein weiterer mit einem weißen Hemd bekleideter Mann gesprungen war, der anschließend humpelnd in Richtung Fünffensterstraße geflohen war. Da dem 41-Jährigen der Sprung aus dieser Höhe offenbar nicht geheuer war, blieb er oben. Die Polizisten forderten bei der Berufsfeuerwehr eine Drehleiter an, in dessen Korb sie dann auf das Dach befördert wurden. Den 41-jährigen Einbrecher  nahmen sie widerstandslos fest.

Laut Polizei hatten die beiden Täter eine Scheibe der Zugangstür der Firma eingeschlagen und in die Büros eingedrungen. Dort hebelten sie einen Wandtresor auf und entnahmen Geld. Weil sie vermutlich bemerkt hatten, ertappt worden zu sein, flüchteten in den Flur, wo sie über ein Fenster auf das Flachdach einer Diskothek und angrenzend auf das Geschäftshaus an der Neuen Fahrt gelangten.

Bei seiner Vernehmung habe der als drogenabhängig bekannte 41-Jährige die Tat weitestgehend gestanden. Bei dem Mittäter soll es sich seinen Angaben zufolge um einen aus Bosnien stammenden Mann mit dem Spitznamen „Nino“ handeln. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.